- Fotos: Gerhard Manns

LUDWIGSAUFarbenpracht im Garten

Schwalbenschwanz macht Futterrast am Sommerflieder

12.07.17 - Ein Erlebnis der besonderen Art für jeden Naturliebhaber und Schmetterlingsfan dürfte die Futterrast am Sommerflieder von einem der seltenen, größten und schönsten Schmetterlinge in unserer Region, dem Schwalbenschwanz sein. Der Falter mit dem lateinischen Namen „Papilio Machaon“ stammt aus der Familie der Ritterfalter und er kommt als ausgewachsener Schmetterling auf eine Flügelspannweite von immerhin 6,5 -8,6 cm. Die erste Generation fliegt in Mitteleuropa je nach lokalem Klima von April bis Juli, die zweite im Juli und August und eine dritte je nach Region im September.


Alle Schmetterlingsarten werden ganz besonders von den Blütendolden des Sommer-oder Schmetterlingsflieders angezogen. Da kann man dann schon mal an sonnigen und warmen Sommertagen ein dichtes Gedränge von vielen heimischen Schmetterlingen an den Blüten beobachten. Nicht selten drängen sich viele Falter, wie das Pfauenauge, der Kleine Fuchs, der Kohlweißling oder der Distelfalter an einer Blüte um den süßen Nektar mit ihrem Rüssel zu saugen.


Die Fotos wurden heute in den Nachmittagsstunden in meinem Garten am Sommerflieder mit der Vollformat Kamera Canon EOS 6 D und dem Sigma 70-200, 1:2.8 APO DG HSM aufgenommen. (Gerhard Manns) +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön