Unterm Hammer: Das Bad Hersfelder Traditionsunternehmen Schade und Sohn hat das Motel-Center in Kirchheim gekauft. - Fotos: Schade und Sohn/Dirk Schade

KIRCHHEIMBäumchen-wechsel-dich-Spiele beendet

Schade und Sohn kauft das Areal Motel-Center - "zähe Verhandlungen"

14.07.17 - Das Bad Hersfelder Traditionsunternehmen Schade und Sohn hat das Areal "Motel-Center" in Kirchheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) gekauft. Das teilte Geschäftsführer Dirk Schade auf Anfrage von OSTHESSEN|NEWS mit. Damit haben die Bäumchen-wechsel-dich-Spiele, die die Immobilie jahrzehntelang über sich ergehen lassen musste, ein Ende. Neue Eigner, Betreiber und Pächter hatten sich quasi die Türklinke in die Hand gegeben.

Vertrag unterzeichnet: Die beiden Schade ...

„Wir stehen bereits seit über einem Jahr mit der Rubicon Beheer BV aus den Niederlanden, der aktuellsten Eigentümerin der Liegenschaft, in Verhandlung, um das Objekt zu erwerben“, berichtet Dirk Schade. Insbesondere die wechselhaften Eigentumsverhältnisse hätten dazu geführt, dass eine Reihe von rechtsgültigen sowie nicht legitimierten Mietverträgen Dritter bestand, die aufgearbeitet werden mussten. Nun sei der Weg frei für den Kauf gewesen.

„Die Liegenschaft umfasst etwa 50.000 Quadratmeter und soll dem zukünftigen Ausbau unseres Nutzfahrzeug-Engagements am Standort Kirchheim dienen“, erläutert der Geschäftsführer. Gerade im Nutzfahrzeug-Bereich seien in jüngster Zeit eine Reihe von Servicedienstleistungen zusätzlich entstanden, die erheblichen Platzbedarf erfordern. „Beispielhaft hierfür sei das Produkt CharterWay als Nutzfahrzeug-Vermiet-Sparte angesprochen sowie das in den nächsten Jahren verstärkt anlaufende Vermiet-Angebot für Transporter“, sagt Dirk Schade. „Die gegenwärtigen räumlichen Verhältnisse am bisherigen Standort in der Industriestraße in Kirchheim sind völlig erschöpft. Deshalb waren wir am Autobahndreieck Kirchheim gefordert, neue Überlegungen anzustellen.“

Dirk Schade: „Wir sind sehr froh, dass wir die Möglichkeit hatten, eine so exponierte und vielversprechende Liegenschaft zu erwerben.“ Der zeitliche Horizont für die Vorplanung der baulichen Aktivitäten beträgt laut neuem Eigentümer circa drei Jahre. Gegebenenfalls werde ein Anteil des Komplexes einer arrondierenden Nutzung zugeführt. „In den nächsten Monaten werden wir erste Überlegungen anstellen, das Gelände zu beplanen“, betont der Geschäftsführer. Eine Entscheidung über die weitere Nutzung der bisherigen Liegenschaft des Hauses Schade und Sohn in Kirchheim sei noch nicht gefallen. (pm/Stefanie Harth) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön