- Alle Fotos: Carina Jirsch

FULDAStadtteilbesuch in Maberzell

2. Sommerbegehung der CDU-Fraktion - „Investitionen in örtliche Infrastruktur"

16.07.17 - „Für unsere Stadtteile in Fulda wird viel getan“, so die Feststellung der Fraktionsvorsitzenden Patricia Fehrmann während des Stadtteilbesuchs der CDU-Fraktion in Maberzell. „Investitionen in die örtliche Infrastruktur haben gerade für die Ortsteile eine wichtige Bedeutung.“ Beim 2. Stadtteilbesuch am Freitagabend in Maberzell konnten die Stadtverordneten die abgeschlossenen Baumaßnahmen in der ABC-Land-Schule in Augenschein nehmen. Dort wurden im Innenbereich wichtige Brandschutzmaß-nahmen vorgenommen und der Schulhof völlig neugestaltet, der nun eine hohe Aufenthaltsqualität bietet. Bürgermeister Dag Wehner und Stadtbaurat Daniel Schreiner, die die CDU-Fraktion in Maberzell begleiteten, verwiesen außerdem auf die für 2018 geplante Umgestaltung der Hausmeisterwohnung an der Schule, deren Räume dann für die Schulverwaltung genutzt werden sollen. Schulleiterin Martina Fischer zeigte sich mit den Maßnahmen sehr zufrieden.

Bürgermeister Wehner konnte während der Begehung auf die Eröffnung einer weiteren Gruppe in der Kindertagesstätte zum 1. September hinweisen. „Dies ist eine erfreuliche Nachricht und eine hoffnungsvolle Entwicklung für den Ort“, so Dag Wehner weiter. Erfreulich seien zudem die stabilen Schülerzahlen der Grundschule, die sich seit Jahren zwischen 72 und 90 Schüler bewegen.

 Eine dauerhafte Weiterentwicklung des Ortes sei jedoch nur durch ein neues Baugebiet möglich, brachte es Ortsvorsteher Dieter Klüh deutlich zum Ausdruck. Stadtbaurat Schreiner erläuterte dazu vor Ort den aktuellen Sachstand des geplanten Baugebiets auf dem ehemaligen Domänenareal. Der vordere Bereich des Gebietes, das über die Rittlehnstraße zu erreichen ist, sei inzwischen an private Bauherren verkauft, die die Fläche zum Wohnen herrichten wollen. Das hintere Gebiet, das später über die Straße „Am Ried“ erschlossen werden soll, werde durch die Hessische Landgesellschaft mbH (HLG) entwickelt, die auch später die Grundstücke vergebe. Bei der Entwicklung der Fläche seien insbesondere die Vorgaben des Denkmal- und Ensembleschutzes zu beachten. Der Stadtbaurat rechnet derzeit im Spätsommer mit ersten Abbrucharbeiten auf dem Gelände, Grundstücksvergaben seien vor Frühjahr 2018 kaum denkbar. Im Moment sei eine deutliche Überzeichnung der Nachfrage nach diesen Grundstücken erkennbar, heißt es weiter.

Stadtbaurat Daniel Schreiner konnte die Maberzeller Bürgerinnen und Bürger auch auf die geplante Installation einer Außentreppe am Bürgerhaus hinweisen, die aus Brandschutzgründen zwingend notwendig wurde. Nach der Anbringung seien dann auch wieder Veranstaltungen im oberen Bereich des Gebäudes möglich. Ortsvorsteher Klüh zeigte sich darüber erfreut und unterstrich zugleich, dass das Bürgerhaus in einem sehr guten Zustand sei und sich hier auch der "Kern des örtlichen Lebens" abspiele.  +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön