In Scharen strömen die Nostalgiker ins Löhertor-Kino, um sich einen oder mehrere Sessel zu sichern. - Fotos: Stefanie Harth

FULDAEin Stück Kino für zu Hause

Run auf Löhertor-Kinosessel: Nostalgiker kommen auf ihre Kosten

15.07.17 - Mit Taschenlampen und Werkzeug bewaffnet, stürmen etwa 100 Nostalgiker am Samstagvormittag das Löhertor-Kino. Oberstes Ziel ihrer Begierde? Sich einen oder mehrere Kinosessel zu sichern, bevor der komplette Gebäudekomplex abgerissen wird. Kein leichtes Unterfangen, denn: Wer schraubt und demontiert schon gerne vor dunkler Kulisse. Taschenlampen tauchen die staubigen Säle des Geisterkinos in fahles, gespenstisches Licht. Die Jagd nach den Schätzen ist eröffnet.

Eine Stunde nach „Arbeitsbeginn“ haben die Kinosessel-Abnehmer bereits das Gros des Inventars auf Anhängern verladen oder in ihren Transportern und Kofferräumen verfrachtet. Nur das eine oder andere gute Stück sorgt noch für einen Farbtupfer im vorherrschenden Grau. Aber nicht mehr lange…

Fleißig wird das Inventar demontiert.

Die ersten Schmuckstücke sind verladen.

Hintergrund: Die Speditionsfirma Willi Leinweber Transport startete dieser Tage per Facebook die Kinosessel-Verschenk-Aktion – mit Riesenerfolg. Mehr als 100 Interessenten meldeten sich. Jürgen Leinweber musste gar einen Anmeldestopp verhängen.

Allmählich ebbt der Run auf die Polstermöbel ab. Nur noch wenige Nostalgiker geistern durch die düsteren Hallen. Zu holen gibt es auch nicht mehr viel. Die gelben, grünen, roten und lila Schmuckstücke haben längst ein neues Zuhause gefunden. (sh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön