- Foto: ON-Archiv/Braune

REGIONBilanz hessischer Straßenverkehr

Im Mai 3,7 % weniger Unfälle mit Personenschaden, aber 6 Tote mehr als im Vorjahr

17.07.17 - Im Mai 2017 gab es auf hessischen Straßen 1.892 Unfälle mit Personenschaden. Im Vergleich zum Mai 2016 waren dies 72 Unfälle weniger, was einer Abnahme um 3,7 Prozent entsprach. Von den insgesamt 2.539 Verunglückten starben 27, 405 Personen wurden schwer und 2107 Personen leicht verletzt. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter berichtet, starben damit sechs Personen mehr bei Straßenverkehrsunfällen als im Mai 2016.

Von Januar bis Mai 2017 gab es in Hessen 7869 Unfälle mit Personenschaden. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sank die Zahl der Unfälle um 1,0 Prozent. Die Zahl der dabei Verunglückten blieb mit 10 607 Personen auf Vorjahresniveau. In den ersten 5 Monaten des Jahres 2017 ging die Zahl der Schwerverletzten gegenüber dem Vergleichszeitraum um 8,7 Prozent auf 1628 Personen zurück.

Die Zahl der Leichtverletzten stieg um 1,4 Prozent auf 8889 Personen. 90 Personen starben im hessischen Straßenverkehr; das waren 23 Personen mehr als in dem Zeitraum von Januar bis Mai 2016.   +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön