- ON-Symbolbild

KREIS MKKPOLIZEIREPORT

Unfallzeugin bitte melden - Einbrecher wurde überrascht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

11.08.17 - Einbrecher wurde überrascht

HANAU. Ein Einbrecher, der am Donnerstagabend in ein Einfamilienhaus in der Kesselstädter Straße eingebrochen war, wurde von einem Bewohner überrascht. Der Täter hatte gegen 22.45 Uhr ein Fenster aufgehebelt, um in das Domizil zu gelangen. Als er dabei war Schubläden und Schränke zu durchsuchen, ertappte ihn der Wohnungsinhaber. Der Einbrecher ergriff sofort die Flucht und rannte aus dem Haus. Zeugen, denen etwas im Bereich der 80er Hausnummern auffiel, melden dies bitte der Kriminalpolizei (06181 100-123).

Unfallzeugin bitte melden

HANAU. Eine Zeugin, die am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, einen Unfall auf dem Parkplatz des Postcarrees beobachtete, wird gebeten, sich bei der Polizei am Freiheitsplatz (06181 100-611) zu melden. Ein etwa 30 Jahre alter dunkelhäutiger Autofahrer hatte beim Rangieren einen blauen Citroen Berlingo beschädigt und war, ohne sich um den geschätzten Schaden von fast 2.000 Euro zu kümmern, abgehauen. Die namentlich nicht bekannte Zeugin hat sich leider noch nicht bei der Polizei gemeldet. Sie aber auch weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hanau I zu melden.

Lkw fuhr einfach weiter

SCHLÜCHTERN/AUTOBAHN 66. Ein Seat Alhambra ist am Mittwochmittag zwischen den Anschlussstellen Schlüchtern-Süd und -Nord in die Leitplanken gefahren. An dem Pkw entstand ein Schaden von zirka 8.000 Euro. Die Schadenshöhe an den Leitplanken beträgt etwa 1.500 Euro. Nach Angaben des 31-jährigen Seat-Fahrers, der mit einem Geschäftswagen unterwegs war, fuhr er gegen 12.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A66 in Richtung Fulda. Ein Lastwagen mit einem roten Anhänger fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Der Fahrer des Gespanns wechselte plötzlich auf die linke Fahrspur, woraufhin der Autofahrer abbremsen musste und links in die Mittelleitplanke fuhr. Der Lkw fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nach ersten Hinweisen soll der Anhänger eine gelbe Aufschrift sowie ein ausländisches Kennzeichen gehabt haben. Weitere Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler in Langenselbold
(06183 91155-0).

Drei Einbrüche im Industriegebiet

LANGENSELBOLD. Drei Einbrüche hatte die Polizei in der Nacht zum Donnerstag im Industriegebiet am Bahnhof zu verzeichnen. In der Industriestraße (10er-Hausnummern) stiegen Unbekannte über ein Fenster in eine Firma.
Sie durchwühlten dort sämtliche Schränke. Fündig geworden sind die Ganoven nach ersten Erkenntnissen nicht. Ebenfalls ein Fenster brachen Täter in der Straße "Am Bahnhof" auf, um dann in einen Betrieb einzusteigen. Auch hier durchsuchten die Einbrecher alle Räumlichkeiten. Mit einem aufgefundenen Schlüssel öffneten sie einen Tresor und verschwanden mit einer darin befindlichen Geldkassette sowie deren Inhalt. Eine Gaststätte, die "Am Bahnhof" ansässig ist, suchten Unbekannte ebenfalls in dieser Nacht heim. Die Täter hebelten wiederum ein Fenster auf, stiegen in das Lokal ein und durchsuchten alle Räume. Mit einem vorgefundenen Schlüssel versuchten sie einen Zigarettenautomaten zu öffnen. Da offensichtlich der Schlüssel nicht passte, gingen die Eindringlinge den Automaten mit Gewalt an. Auch dieser Versuch scheiterte, so dass die Täter lediglich mit einer 5 Euro Sammlermünze wieder verschwanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den drei Einbrüchen aufgenommen. Es ist nicht auszuschließen, dass es jeweils dieselben Straftäter waren. Zeugen melden sich bitte auf der Kripo-Hotline 06181 100-123.

Einbrecher werfen Geldbörsen weg 

FREIGERICHT. Zwei Kellnergeldbörsen mit Wechselgeld nahmen Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag aus einer Gaststätte in der "Alte Hauptstraße" mit und warfen sie später weg. Die Täter hatten ein Fenster für den Einstieg aufgehebelt und anschließend den Thekenbereich durchsucht. Die Portemonnaies leerten die Diebe offensichtlich auf ihrem Fluchtweg; ein Zeuge fand diese in einem Abfallkorb am Somborner Rathaus. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0. +++



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön