- ON-Symbolbild

KREIS HEF-ROFPOLIZEIREPORT

Auf A7 überschlagen - Ins Schleudern geraten - Fahrerflucht - Missglücktes Ausweichmanöver

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich Kreis Hersfeld-Rotenburg. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

12.08.17 - Auf Autobahn A7 überschlagen

NIEDERAULA.    Auf der Rhön-Autobahn A7 hat sich am Samstagmorgen gegen 09.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Hünfeld/Schlitz und Niederaula ein schwerer Unfall ereignet. Bei der Fahrt in Richtung Norden kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei wurden zwei Personen verletzt.
Laut Autobahnpolizei Bad Hersfeld waren dort ein 62-jähriger Mann und eine 48-jährige Frau aus dem Raum Schmalkalden in Richtung Kassel unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kamen die beiden mit ihrem Hyundai Genesis ins Schleudern. Über einen Brückenabsatz flog das Auto in die Luft, überschlug sich zwei mal und kam schließlich kopfüber im Flutgraben zum Liegen. Beide Insassen wurden schwer verletzt ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht.
Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro. Die rechte Fahrspur der A7 in Richtung Kassel musste für rund drei Stunden gesperrt werden. In Folge dessen enstand ein Stau von etwa zehn Kilometern Länge.


Von Fahrbahn abgekommen

ROTENBURG. Am Samstag, 12. August, gegen 9.45 Uhr befuhr eine Alheimerin die Landstraße zwischen Hergershausen und Grundmühle. Vermutlich aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn geriet sie ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einen kleinen Abhang hinunter und kam auf der Fahrzeugseite zum Liegen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 5.200 Euro.

Audifahrer begeht Fahrerflucht

BEBRA. Am Samstag, 12. August, gegen 3.50 Uhr befuhr ein roter Audi die Nürnberger Straße in Richtung Anger. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen zwei Metallposten am Gehweg und prallte gegen die Eingangstür und den Treppenabsatz des dortigen Hauses, anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde der Audi ohne Kennzeichen mit einer Plane abgedeckt in einem Hinterhof in der Bebraer Innenstadt gefunden und sichergestellt. Der Schaden am Audi beträgt etwa 5.000 Euro.

Missglücktes Ausweichmanöver

BEBRA. Am Freitag, 11. August, gegen 13.20 Uhr befuhr eine Bebraerin die Luisenstraße aus Richtung Göttinger Straße in Richtung Heidaustraße. An einer Fahrbahnverengung kam ihr ein beiger Pkw entgegen. Obwohl dieser wartepflichtig war, umfuhr er das Hindernis, so dass die Bebranerin, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, nach rechts ausweichen musste. Hierbei fuhr sie gegen einen Gartenzaun. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 5.500 Euro. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Polizeistation Rotenburg.

Paketzusteller beschädigt Dachrinne 

BEBRA. Am Freitag, 11. August, gegen 11.35 Uhr wollte vermutlich ein Paketzusteller in der Adelsbergstraße eine Zustellung tätigen. Hierbei stieß er gegen Dachrinne des Wohnhauses. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro.

Zu spät abgebremst

NIEDERAULA. In Niederaula in der Schlitzer Straße entstand bei einem Auffahrunfall am Freitag, 11. August, gegen 12 Uhr ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Der vorausfahrende Beteiligte musste verkehrsbedingt abbremsen, der nachfolgende PKW-Fahrer erkannte dies zu spät. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön