- ON-Symbolbild

RHÖN/BAYERNPOLIZEIREPORT

In öffentlicher Toilettenanlage randaliert - Unfälle bei Starkregen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

12.08.17 - In öffentlicher Toilettenanlage randaliert

HAMMELBURG. Am Freitag, 11. August, wurde zwischen 6 und 11 Uhr die Damentoilette am Samuel-Sichel-Platz von unbekannten Tätern vorsätzlich verstopft. Zudem wurde ein Seifenspender von der Wand gerissen. Bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten ist die Toilette gesperrt. Hinweise nimmt die Polizei Hammelburg unter 09732/9060 entgegen.

Bei Starkregen krachte es gleich dreimal

SCHWEINFURT/SCHONDRA. Zu gleich drei Verkehrsunfällen aufgrund des einsetzenden Starkregensmit relativ glimpflichen Ausgang kam es am Freitag, 11. August, in der Zeit zwischen 17.45 und 21 Uhr im Bereich der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.

Zunächst geriet gegen 17.45 Uhr eine 28-jährige BMW-Fahrerin in der Abfahrt Schweinfurt-Zentrum der A70 aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Regen nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in die Außenschutzplanke. Glücklicherweise kam es hierbei nur zu Sachschäden an Pkw und Leitplanke.

Weniger Glück hatte gegen 20.10 Uhr eine 37-jährige Pkw-Fahrerin aus Belgien, die zuvor die A7 in nördliche Richtung mit ihrer vierjährigen Tochter befahren hatte. Ebenfalls aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, in Verbindung mit dem einsetzenden Starkregen, geriet der Pkw ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke der Autobahn. Hierbei war der Aufprall derart hart, dass das im Kindersitz im Fond des Fahrzeugs befindliche Kind mit dem Kopf gegen die Rücklehne des Beifahrersitzes prallte und sich hierbei glücklicherweise nur leicht verletzte. Sowohl die Mutter als auch ihre vierjährige Tochter kamen vorsorglich in ein Schweinfurter Krankenhaus zur Untersuchung. Der Sachschaden an Pkw und Leitplanke wird hier auf etwa 4.500 Euro geschätzt.

Bereits kurze Zeit später kam nur wenige Kilometer entfernt auf der gleichen Autobahn ein 29-jähriger Fahrer aufgrund zu flotter Fahrweise bei schlechten Straßenverhältnissen mit seinem VW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß hier gegen die Außenschutzplanke. Der Fahrer wurde nicht verletzt, allerdings fällt der Sachschaden hier mit geschätzten 15.000 Euro deutlich höher aus als bei beiden Verkehrsunfällen zuvor. +++ 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön