- Fotos: Klaus Willem Sitzmann

EICHENZELLHeimat.Stadt.Fulda (19)

Ein Schloss trägt weiß - von Klaus Willem Sitzmann

01.09.17 - Gerüste, Kräne und Erhebungen ziehen mich magisch an. Diese Leidenschaft entbrannte im Hauptgerüst der Dresdner Frauenkirche, in 90 Metern Höhe und dauert bis heute an. Wo Gerüste stehen und Kräne Lasten bewegen, da passiert etwas.

Durch Abriss entstehen Lücken und ungewohnte Sichtachsen erstaunen. Unser Heimatschloss "Adolphseck" (so die geläufige Bezeichnung früher) war in den letzten Jahren abschnittsweise auch eingerüstet. Die Farben der Vergangenheit – Ocker, Gelb und Bronze – sind strahlendem Weiß, der Ursprungsfarbe, gewichen. Das Gerüst ist nun weg und gibt den Blick frei auf die Ansicht der künftigen Jahrzehnte.

Konzert

Schloss im Gegenlicht

Die Hauptansicht - vom Paradehof und der Allee aus gesehen - leuchtet Besuchern in strahlendem Weiß entgegen. In den Ehrenhöfen sieht's nicht anders aus. Die Farben der letzten Jahrzehnte haben dem modernen Gesicht von Schloss Fasanerie Platz gemacht. Natürlich hat mich das Baugeschehen im Außenbereich des Schlosses all die Jahre angezogen und selbstverständlich auch das Gerüst. Von hier ergaben sich spannende Blickachsen über die Dächer hinweg. In alle Richtungen. 

Ankunft

Schlosspark...

Kastanienplantage

Ein Konzept trägt Früchte. Auch im Inneren wurde in den vergangenen Jahren viel getan. Zahlreiche Events des schönsten Schloss Hessens sorgen zudem für große Bekanntheit im Lande und über Hessens Grenze hinaus. Umgeben von herrlicher Parklandschaft wird Schloss Fasanerie bei Eichenzell künftig ein noch größerer Besuchermagnet sein. Im neuen Outfit.

Sollten Posten und Pförtner, aber auch Kavalier- und Badehaus als Reminiszenz an die schöne Vergangenheit - ihre alten Farben behalten, ich hätte nichts dagegen. Schauen Sie mal... (Klaus Willem Sitzmann)

Wachtürme

Ehrenhöfe

Schlossallee

INFO ZUM FOTOGRAFEN:
Klaus Willem Sitzmann dokumentiert seit fast 16 Jahren den Wiederaufbau des Zentrums der Kultur- und Kunststadt Dresden. Dieses Projekt wird 2019 mit dem kompletten Rückbau des Dresdner Neumarktes zu Ende gehen. Sehr verbunden fühlt sich Sitzmann aber auch mit seiner Heimatstadt Fulda und der nahen Rhön. Heute geht es in der Serie Heimat.Stadt.Fulda nach Schloss Adolphseck (Schloss Fasanerie). In Bildern wird der Wandel der letzten sieben Jahre dargestellt. Mehr Infos zum Fotografen finden Sie unter www.sitzmann-photo.de  +++

Schlossterasse

Alt und neu

Blick zurück

Anpassung

Pflastern im Ehrenhof

Im Gerüst

Ananas vor Aschenberg

Impressionen vergangener Jahrzehnte

Das Eventschloss

Zeitreise

Der "Alte Fritz"

Fürstliches Gartenfest

Service

Heinrich Donatus Philipp Umberto Prinz ...

Duo musicale

Gäste am Chinesischen Pavillon

Festgelände

Good luck.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön