Hier entsteht das neue Sorg Premium Cars Autozentrum - Fotos: Martin Engel

FULDA"Wir haben große Pläne"

Autohaus Sorg Premium Cars auf Expansionskurs - Weitere Halle gekauft

06.09.17 - Für eine echte Überraschung sorgte am Dienstagabend Dr. Mascha Sorg im Autohaus Sorg Premium Cars in der Kreuzbergstraße in Fulda. Bei der Vorstellung des neuen Range Rover Velar präsentierte die Geschäftsführerin auch die Expansionspläne des Familienunternehmens.

„Wir haben in unmittelbarer Nähe zu unserer Bestandsimmobilie eine weitere Liegenschaft erworben, die wir bereits ab dem 1. Dezember nutzen möchten“, erklärte die Geschäftsführerin. „Das Gebäude, in dem ehemals die SB-Union untergebracht war, eignet sich hervorragend, um unsere Ziele zu verfolgen.“ Entsprechende Umbaumaßnahmen seien bereits in vollem Gange. „Mit der Kfz-Zulassungsstelle, dem TÜV Hessen und der Führerscheinstelle, die zwischen unserem alten und dem neuen Standort liegen, könnten wir so zu einem echten automobilen Zentrum Fuldas werden.“ Dies, so Dr. Sorg, sei ein großer Wunsch des Unternehmens.

Dr. Mascha Sorg

Die neue Immobilie umfasst rund 10.000 Quadratmeter Grundstück und 5.000 Quadratmeter Hallenfläche. „Hier wird später die Werkstatt für Land Rover sowie für Jaguar untergebracht sein, unser Neuwagenlager und Smart Repair, eine Oldtimerabteilung, das neue Reifenlager sowie eine Autoaufbereitung, die wir in Kooperation mit einem Partner durchführen werden.“ Dieses Angebot, so erklärte Mascha Sorg, richte sich allerdings nicht nur an Land Rover und Jaguar- Besitzer. „Unsere Kfz-Aufbereitung ist für alle Automarken offen.“ Zusätzlich wird es in der neuen Halle ein Auto-Fotostudio geben. „Wer seinen Wagen schon immer mal professionell fotografieren lassen wollte oder beispielsweise gute Bilder für einen Internetverkauf benötigt, ist bei uns an der richtigen Adresse.“

Der alte Standort bleibt natürlich ...

Der Wunsch zu expandieren, so Sorg im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS, hätte das Unternehmen schon seit längerer Zeit gehabt. „In den letzten Jahren sind wir enorm gewachsen. Unser Haus zu erweitern, diesen Schritt haben wir lange herbeigesehnt.“ Den Blick auf die Zukunft gerichtet, setzt die Geschäftsführerin nach: „Wir haben aber auch exzellentes Personal, ohne das vieles nicht möglich gewesen wäre. Ich bin wirklich stolz auf unsere Mitarbeiter.“ Durch den Erwerb der neuen Immobilie und den geplante Auto-Campus würden weitere Arbeitsplätze entstehen, so die Unternehmerin. „Und das alles zusammen sind doch wirklich schöne Zukunftsaussichten.“ (Miriam Rommel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön