- Fotos: Dieter Graulich

HERBSTEINEine große Ehre

Lanzenhainer Schützen trugen sich ins Goldene Buch ein

11.09.17 - „Wer das Goldene Buch der Stadt Herbstein aufschlägt meint, dass sei ein Buch für die Lanzenhainer“, so Bürgermeister Bernhard Ziegler scherzhaft im Dorfgemeinschaftshaus Lanzenhain, beim Eintrag der erfolgreichen Schüler des Schützenvereines in das Goldene Buch. Im Mittelpunkt stand dabei Leonie Kimpel, die mit dem Luftgewehr-Titelgewinn der Schülerinnen bei den Deutschen Meisterschaften in München ihrem Schützenverein Lanzenhain den bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte beschert hatte. Darüber hinaus gewann sie auch den Vizetitel in der Disziplin Luftgewehr-Dreistellung mit 588 Ringen. Hier schaffte sie es als bisher einzige Schützin, beim freihändigen Schießen 200 Ringe zu erzielen.

Spitzenathletin Leonie Kimpel beim Eintrag ...

Mit dabei waren noch Sophia Eifert, Sofi Ziegler und Hans-Laurin von Schönfels. Das Quartett hatte bereits in der Vergangenheit den Mannschaft-Hessen-Meistertitel bei den Schülern im Luftgewehrschießen errungen. Zudem wurden sie 2016 Hessenmeister im Luftgewehr Dreistellungskampf und Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften. In diesem Jahr schafften sie sogar den Titelgewinn und errangen den Vizetitel beim Dreistellungskampf.

Hans Heinrich Schönfels, Präsident des ...

Bürgermeister Ziegler lobte das Quartett, das mit dieser Leistung etwas ganz Besonders für den Verein und die ganze Region sei. „Der Schießsport ist in der Öffentlichkeit nicht so präsent, wie der Fußball, doch seine Stärke sei auf dem Lande vertreten“, so Hans Heinrich von Schönfels, der sich als neuer Präsident des Deutschen Schützenbundes ebenfalls in das Goldene Bucht eintragen durfte. Auch er hob die besonderen Leistungen der Lanzenhainer Schülermannschaft hervor und lobte die gute Arbeit der Betreuer, die zu solchen Spitzenergebnissen führten.

Tischtennismannschaften beim Eintrag Ende Juni ...

Bereits Ende Juni hatte sich die Mädchenmannschaft der Alexander-von-Humboldt-Schule in das Goldene Buch eingetragen, denn die sieben Tischtennisspielerinnen Vicky Jöckel, Luisa Eckert, Leonie Kimpel, Vivien Jöckel, Laura Eckert, Luisa Heide und Lea Seidler wurden in Berlin deutsche Vizemeisterinnen bei „Jugend trainiert für Olimpia“. Gleichzeitig trugen sich damals Vivien und Vicky Jöckel, Christina Spick und Sina Jöckel als Meister der Verbandsliga und Aufsteiger in die Hessenliga beim Tischtennis ein.

Ein Gläschen Sekt auf die ...

Im „Goldenen Buch“ der Stadt haben sich aber nicht nur Sportler verewigt, sondern auch hohe politische und kirchliche Amtsinhaber wie zum Beispiel der ehemalige Ministerpräsident Roland Koch und Kardinal Karl Lehmann. Ein außergewöhnlicher Eintrag erfolgte am 24. September 2006 in Rixfeld. Hier trug sich Joseph H. Reus, Navigator eines Kampfflugzeuges ein, der am 24. Februar 1944 nach dessen Absturz mit dem Fallschirm bei Angersbach gelandet war. Nach 62 Jahren kehrte er als Freund in den Vogelsberg zurück. (Dieter Graulich) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön