13.04.11 - FULDA

Apollo 13-Kapsel zum Anfassen: Ausstellung "50 Jahre bemannte Raumfahrt“

Wer 14 Jahre alte Jungs fragt, was sie sich gerne einmal kaufen würden, bekommt Antworten wie: ein neues Handy, ein iPad, eine Spielkonsole. Techniklastig war auch der Wunsch von Sebastian Voltmer. Doch das Objekt seiner Begierde passte in kein Wohnzimmer. Sebastian Voltmer wollte den originalgetreuen Nachbau einer Raumkapsel haben. Sie wurde im Maßstab 2:3 nach Originalplänen der NASA von einem Trickfilmer und Kulissenbauer Anfang der 90er Jahren gebaut. 1995 sah der Junge, der sich für Astronomie interessierte, im Fernsehen die Versteigerung der Kapsel-Attrappe.

Zwölf Jahre später machte er Nägel mit Köpfen: Er fuhr zum Besitzer der Kapsel Saarland – und fand sie in einem erbärmlichen Zustand. „Sie war total verrostet“, sagt Voltmer. „Aus Mitleid“ kaufte er das Raumschiff (der Preis bleibt geheim), baute ein Fundament im Garten seiner Eltern, organisierte einen Tieflader und ließ die Kapsel zu seinem Wohnort Spicheren (Frankreich) kurz hinter der französischen Grenze bringen.

Durch einige Youtube-Videos über den Transport sei schließlich Erhard Belz auf ihn aufmerksam geworden. Der „Freizeit-Historiker in Sachen Raumfahrt“ (O-Ton Belz) machte Voltmer ein Angebot: Die Kapsel (im Foto oben) sollte im Rahmen einer Raumfahrt-Ausstellung gezeigt werden – im Gegenzug würde er die Restaurierung organisieren. Gesagt, getan. Mittlerweile steht die Kapsel - fachmännisch instandgesetzt - im Mercedes Benz-Forum in Fulda. Das Autohaus übernahm die Kosten und stellt den Raum für die Ausstellung des Vonderau-Museums zum Thema „50 Jahre bemannte Raumfahrt“ zur Verfügung.

Am Dienstagabend wurde die Schau eröffnet - genau 50 Jahre, nachdem der Russe Juri Gagarin als erster Mensch überhaupt ins All geflogen war. Zum Rahmenprogramm der Ausstellung gehören auch Raumschiffmodelle, Original-Autogramme und Space-Flown-Artifacts (im Weltall geflogene Teile). Die Ausstellung ist nun drei Monate lang bis zum 12. Juli 2011 zu sehen. Das Vonderau Museum Fulda bietet begleitend Sondervorführungen im Planetarium an. Weitere Infos dazu gibt es unter http://www.museum-fulda.de . Den Transport der Raumkapsel hat Sebastian Voltmer hier dokumentiert: http://apollo-13.eu . (th) +++

Impressum