15.08.12 - EICHENZELL

1000 Jahre: Büchenberg fiebert Jubiläums-Höhepunkten entgegen - Interview

Der Ort Büchenberg bei Eichenzell feiert am kommenden Wochenende (17.08.- 20.08.) sein tausendjähriges Bestehen. So wird dem Besucher mit einem 80 Attraktionen umfassenden, „stehenden Festzug“ vom Korbflechter und Schreiner über einen Melkwettbewerb bis hin zum großen Grillspießweltrekord viel geboten. Dass die Organisation dieser Dinge viel Arbeit bedeutet, zeigt Peter Happ, Vorstandsvorsitzender der Vereinsgemeinschaft Büchenberg, in einem Interview mit Osthessennews.

Die Anspannung ist bei allen sicherlich groß. Wovor habt ihr - abgesehen vom Wetter - die meiste Angst?

Happ: Angst hat bei uns keiner. Wir sind auf alle denkbaren Alternativen eingestellt. Von daher sehen wir der Sache gelassen entgegen.

Wie viele Besucher werden erwartet und wie gut seid ihr auf die Massen vorbereitet?

Happ: Das ist die Gretchenfrage in der Planungsphase schlechthin. Wenn es uns möglich wäre, die Besucherzahlen zu prognostizieren, würde das die Planung erheblich vereinfachen. Und da sind wir auch wieder beim Punkt Wetter. Aber ich wünsche mir schon 5000. Und alles darüber hinaus wäre ein toller Erfolg.

Wie seit ihr auf das Motiv der Sonnenblume gekommen?

Happ: Da gibt es zwei Grundgedanken. Zum Einen haben wir das wunderbare Phänomen, speziell im Frühling oder im Herbst, dass, während in den Tälern rundherum noch Nebel liegt, Büchenberg schon in der Sonne steht. Zum Anderen wollen wir damit auch zum Ausdruck bringen, dass eines Jedermanns Heimat für denjenigen auch ein Platz an der Sonne ist. Und die Sonnenblume ist ein wunderbares Symbol dafür.

Wo steckt Ihrer Meinung nach die meiste Arbeit drin?

Happ: Wir haben zahlreiche Events über das ganze Jahr geplant und da kann man sicherlich sagen, dass der stehende Festzug mit seinem großen Rahmenprogramm und den über 80 Ständen die „Mammutaufgabe“ ist.

Was war für Sie und die Arbeitsgemeinschaften die größte Herausforderung?

Happ: Von uns hat noch niemand die Erfahrung sammeln können, eine Tausendjahrfeier zu organisieren. Wir haben uns am Anfang zusammengesetzt, die Aufgabenfelder versucht zu sondieren. Und dann haben wir die entsprechenden Strukturen aufgebaut, einen Verein und die Arbeitsgruppen gegründet. Und im Zuge dieser Vorbereitungen hat man gemerkt, dass alles in seiner Gesamtheit die große Herausforderung darstellt.

Gibt es am Festsonntag besondere Attraktionen, also sozusagen Ihr Geheimtipp?

Happ: Das liegt alles in der individuellen Betrachtungsweise des Einzelnen. Wir haben ja weit über 80 Attraktionen. Und was für den Einen eine Attraktion ist, ist für den Anderen eben keine. Und deswegen herrscht bei uns Vielfalt. Wir haben ein Augenmerk auf die Unterhaltung gelegt, speziell auch für Jugendliche und Kinder. Und daher denke ich, dass Jedermann in Büchenberg für sich selbst eine Attraktion findet. Für mich ist natürlich jeder Stand eine Attraktion für sich.

Neben Vorstandsvorsitzenden der Vereinsgemeinschaft sind Sie auch noch Ortsvorsteher? Wie lässt sich das alles stemmen?

Happ: Ich kann es nicht leugnen, dass ich in den letzten Tagen an meine Belastungsgrenzen gekommen bin. Aber in der großen Hoffnung, dass wir für uns Büchemicher und für unsere Gäste eine tolle Geburtstagsfeier organisieren können, kann man die eine oder andere Nacht auch mal weniger schlafen.

Herr Happ, was schätzen Sie an Büchenberg besonders?

Happ: So eine emotionale Frage ist schwer zu beantworten und das wird jeder für sich und seine Heimat ähnlich betrachten. Ich persönlich bin jemand, der sehr heimatverbunden ist. Ich arbeite jetzt schon fast vierzig Jahre im Rhein-Main-Gebiet und habe noch nie mit dem Gedanken gespielt, Büchenberg den Rücken zu kehren. Was ich aber auf jeden Fall schätze, ist die Aussicht an klaren Tagen auf die Rhön. Da ist die Wasserkuppe zum Greifen nah und man erfährt schon, dass es Leute von anderswo mit einem gewissen Neid auf uns gibt. Und das ist schließlich etwas Besonderes. (Mehr Informationen: www.1000jahre-buechenberg.de ) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön