Fuldas Partnerstadt Leitmeritz in Nordböhmen.

Die neu gewählten Vorstandsmitglieder des Freundeskreises Fulda - Leitmeritz/ Litoměřice bei der Eröffnung der Sonderausstellung „Alois Klar - deutscher Philanthrop und Pädagoge aus Leitmeritz“ im Fuldaer Vonderau-Museum (noch bis zum 6. Januar 2013): von links Otto Gruss, Rudolf Bauer, Dorothea Keller, Horst Zander, Wolfgang Spiegel, Elfriede Spiegel.

08.12.12 - Fulda

Freundeskreis Fulda - Leitmeritz/Litoměřice: Städtepartnerschaft weiter vertieft

In der Generalversammlung des Freundeskreises Fulda - Leitmeritz/ Litoměřice im Partnerschaftsraum des Fuldaer Stadtschlosses zeigte sich im Jahresrückblick des amtierenden Vorstandes, dass es gelungen ist, die Partnerschaft zwischen Fulda und der nordtschechischen Stadt Leitmeritz/Litoměřice auch im abgelaufenen Geschäftsjahr des zehn Jahre alten Partnerschaftsvereins weiter voranzubringen.Neben zahlreichen gegenseitigen Besuchen von Einwohnern beider Städte - die Partnerschaft war im Jahre 2001 durch die damaligen Oberbürgermeister Jiri Landa und Dr. Alois Rhiel begründet worden, weil nach dem 2. Weltkrieg viele deutsche Leitmeritzer in den Raum Fulda vertrieben worden waren - gab es im Jahre 2012 zwei besondere Aktionen:Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Freundeskreises wurde die Ausstellung „Zerstörte sakrale Denkmäler Nordböhmens 1945-1989" in Fulda präsentiert.

Der Freundeskreis zeigte die unter der Schirmherrschaft des Prager Erzbischofs Dominik Kardinal Duka stehende Ausstellung erstmalig in Deutschland vom 3. Mai bis 11. Juni im Bonifatiushaus (ON berichtete). Die zweisprachige Präsentation, die von engagierten Christen aus dem Bistum Leitmeritz erstellt wurde, zeigt in beeindruckenden Bildern den systematischen Prozess der Zerstörung der Kirchen, insbesondere im ehemaligen Sudetenland, während der Zeit des Kommunismus und fand ein außerordentlich großes Interesse, sowohl seitens der Medien als auch in der breiten Öffentlichkeit.Ein zweiter Höhepunkt der Jahresarbeit des Freundeskreises war die Teilnahme von 2 Schülerinnen des Leitmeritzer Jungmann-Gymnasiums an der vierwöchigen Internationalen Sommeruniversität (ISU) der Hochschule Fulda.

Aufgrund eines gemeinsamen Projektes mit dem Leitmeritzer Gymnasium, gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, konnte der Freundeskreis erstmalig zwei jungen Leitmeritzern - Gewinnerinnen eines Aufsatz-Wettbewerbes zum Thema „Vertreibung der Deutschen aus der Region Leitmeritz im Jahre 1945" - die Teilnahme an der ISU ermöglichen und auch eine das Projekt abschließende Seminarveranstaltung am Jungmann-Gymnasium in Leitmeritz durchführen.

Der Leitmeritzer Bürgermeister Chlupáč würdigte das ISU-Projekt als wichtigen Baustein der Städtepartnerschaft mit Fulda. Auf Grund des großen Erfolges des ISU-Projektes - „das Projekt ist Vergangenheitsbewältigung und Zukunftsperspektive zugleich und gibt Zuversicht, dass die schrecklichen Ereignisse des Krieges Lehre und Mahnung für ein friedvolles Miteinander der nächsten Generationen sein mögen"-, wie ein Förderer schrieb - und auf Bitte des Leitmeritzer Gymnasiums soll die Aktion im kommenden Jahr eine Wiederholung erfahren.

Die Vorstandswahlen des Freundeskreises Fulda - Leitmeritz/ Litoměřice brachten folgendes Ergebnis:

Gleichberechtigte erste Vorsitzende: Otto Gruss, Wolfgang Spiegel

Stellvertretender Vorsitzender: Rudolf Bauer

Schriftführer: Rudolf Bauer

Stellvertretende Schriftführerin: Dorothea Keller

Schatzmeister: Wolfgang Spiegel

Stellvertretende Schatzmeisterin: Elfriede Spiegel

Beisitzer: Horst Zander, Peter Kubicek. (ah) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön