11.06.13 - LISPENHAUSEN

Geschick und Disziplin: 16 Teams beim Jugendfeuerwehr Kreisentscheid

Schnelligkeit, Geschick und Disziplin bewiesen die 16 teilnehmenden Mannschaften der Jugendfeuerwehren aus dem Kreisgebiet Hersfeld-Rotenburg bei beim Kreisentscheid für den Bundeswettbewerb, der auf dem Sportplatz in Rotenburg-Lispenhausen ausgetragen wurde. Ob der Sprung über den Wassergraben, oder das Kuppeln der Saugleitung, oder die richtigen Knoten am Knotenbalken, die Wertungsrichter schauten genau hin und nach der Übung vergaben sie dann die Punkte. Wurden Fehler bei der Übung festgestellt, dann gabs Punktabzug. Als Ehrengäste konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Bernd Spoelstra auch Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt, den stv. Kreisbrandinspektor Hermann Funk und den ehemaligen Stadtbrandinspektor von Rotenburg Wolfgang Weix zu Beginn der Wettkämpfe begrüßen.

Im Kreisentscheid für den Bundeswettbewerb kam bei den gemischten Mannschaften die Jugendfeuerwehr aus Ludwigsau-Ersrode auf den ersten Platz gefolgt von Ludwigsau-Rohrbach und Hohenroda-Ransbach. Bei den Mädchenmannschaften gewann Ludwigsau-Gerterode vor Niederaula-Niederjossa. Beim Kreisentscheid des Staffellaufs siegte die Mannschaft aus Wildeck-Obersuhl vor Niederaula-Niederjossa. (GM)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön