26.06.13 - FULDA

Brutaler Raubüberfall auf Spielhalle - Kunden Messer an den Hals gehalten

Heute am frühen Morgen um 04:15 Uhr überfiel ein bislang unbekannter Mann eine Spielothek am Peterstor. Der Täter drängte einen letzten Kunden, welcher die Spielhalle gegen 04:00 Uhr, gerade verlassen wollte, zurück in die Räumlichkeiten und hielt diesem ein Messer an den Hals. Er forderte die Angestellte zur Herausgabe von Geld auf. Diese händigte ihm Bargeld in noch unbekannter Höhe aus. Anschließend raubte der Täter seinem Opfer immer noch unter Vorhalt des Messers, Bargeld aus seiner Hosentasche und ließ sich sowohl die Handys als auch das Telefon der Spielothek aushändigen. Nun verließ er die Spielhalle und flüchtete zu Fuß in Richtung Gutenbergstraße.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Es handelt sich um einen Mann mit vermutlich ausländischer Abstammung. Er sprach Deutsch mit Akzent, war mit einer schwarzen Hose und einem grauen Kapuzenpullover mit schwarzen Bändeln bekleidet. Außerdem trug er schwarze Lederhandschuhe. Er hatte die Kapuze des Pullis auf dem Kopf und die Bändel zugeschnürt. Darunter trug er ein schwarzes Tuch mit weißen Punkten, sodass nur die Augen zu sehen waren.Das Tatmesser hatte einen grünen Griff mit weißen Streifen. Die beiden Opfer blieben bei dem Raubüberfall bis auf einen heftigen Schrecken unverletzt.+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön