02.08.13 - SAAL

Motorsegler nach Start aus 30 Metern abgestürzt - 25-Jähriger schwerst verletzt

Am heutigen Freitagnachmittag ist bei Saal an der Saale (Kreis Rhön-Grabfeld) ein einmotoriger Motorsegler kurz nach dem Start am Flugplatz Saal aus etwa 30 Metern Höhe abgestürzt. Der 25-jährige Pilot wurde schwerst verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Die Ursache für den Flugunfall ist bislang noch unklar.Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Gegen 17:20 Uhr war der Mann aus dem rheinland-pfälzischen Landkreis Birkenfeld mit seinem Motorsegler am Flugplatz in Saal gestartet. Kurz nach dem Start habe dann nach Zeugenaussagen die Motorleistung deutlich hörbar nachgelassen. Der Pilot wollte offenbar deshalb durch eine Umkehrkurve auf die Startbahn zurückkehren und ist dabei aufgrund zu geringer Geschwindigkeit aus circa 30 Metern Höhe abgestürzt.

Zunächst war das Flugzeug mit einer Tragfläche aufgekommen und anschließend mit dem Rumpf auf den Boden geprallt. Der Verunglückte wurde daraufhin aus dem Flugzeugwrack geborgen und mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Würzburg geflogen. An dem Motorsegler entstand Totalschaden in Höhe von 25.000 Euro.

Ein luftfahrtkundiger Beamter der Polizeiinspektion in Bad Neustadt führt die Ermittlungen zur Unfallursache. Er wird dabei von einem Sachverständigen der Flugunfalluntersuchungsstelle aus Braunschweig unterstützt. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Großeibstadt und Saal sowie ein Rettungswagen des bayerischen Roten Kreuzes eingesetzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.  +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön