24.11.13 - FULDA

Mit einer Mappe voller Noten und Liedtexte unter dem Arm begrüßt Konstantin Wecker Gäste, Mitarbeiter und Angehörige in einer kleinen Wohnstube des Fuldaer Hospiz Sankt Elisabeth. Für einen 54-jährigen Familienvater aus Fulda ist es ein großer Augenblick, ein Herzenswunsch geht in Erfüllung. Er ist sterbenskrank und bereits seit April diesen Jahres Gast der Einrichtung. Seine Ehefrau und die beiden Kinder sind bei ihm. Und an diesem Nachmittag Konstantin Wecker. Der 66-jährige Liedermacher, Schauspieler, Komponist und Autor hatte sofort zugesagt, als ihn Christine Ebert von der Musikschule Ebert über seine Agentur anfragte. Ebert hatte in einem Gespräch mit dem Hospizgast erfahren, dass dieser ein großer Fan von Wecker sei.

"Ich habe heute Nachmittag, zusammen mit meinem Freund Jo, in Fulda, in einem Hospiz gesungen, weil es den Menschen dort nicht mehr möglich ist, ins Konzert zu kommen. Meine Mutter durfte in München in einem Hospiz sterben, liebevoll betreut und gepflegt von den Ärzten und Pflegekräften, denen ich immer dankbar sein werde. Der Tod wird ausgeklammert aus unserem Leben, wer sich mit dem Tod auseinandersetzt und sich der Vergänglichkeit allen Seins bewusst ist, der ist nicht mehr so leicht manipulierbar in dieser ausschließlich auf Gewinnmaximierung bedachten Gesellschaft. Er wird wie alle selbstbewusst denkenden Menschen überflüssig", schrieb der beliebte Liedermacher wenig später auf seiner Facebook-Seite.

Am Samstagabend trat Konstantin Wecker in der Orangerie auf. "Ich widme diesen Abend ihnen, ihrer Familie und dem Hospiz in Fulda", sagte der sympathische "Revelozzer" als er sich nach gut einer Stunde verabschiedete. Er legte seinen Arm um den 54-jährigen Familienvater, gab ihm einen Kuss auf die Wange. Es sind diese Minuten, die Art und Weise seines Auftritts, das Strahlen in den Augen des Sterbenskranken, die deutlich machen, wie wichtig die Hospizarbeit ist. Künstler wie Konstantin Wecker bringen dies mit ihrem persönlichen Engagement auch ein Stück weit zurück in die Öffentlichkeit. Eine große Geste eines großartigen Künstlers. Vom Konzert in der Orangerie berichten später seine Fans: "Es war eines seiner besten Konzerte."

Sehen Sie zum Besuch von Konstantin Wecker im Hospiz unseren Videobeitrag. (Hans-Hubertus Braune) +++

Konstantin Wecker besuchte das Fuldaer ...

Der Liedermacher erfüllte einen Herzenswunsch

Fotos: Hans-Hubertus Braune




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön