06.02.14 - POLIZEIREPORT HEF

POLIZEIREPORT HEF

Wildunfall mit Dachs - Geparktes Auto beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.


Verkehrsunfalllflucht am 05.02.14, 21.40 Uhr

MANSBACH. Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr in Mansbach die Ulsterstraße und wollte nach links in die Poststraße abbiegen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er nach rechts auf denangrenzenden Bürgersteig und touchierte eine Betonmauer sowie einen darauf befindlichen Zaun. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Pkw dürfte im rechten Frontbereich beschädigt sein. Sachschaden: 500 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei.


Verkehrsunfallflucht am 06.02.14, 04.00 - 05.00 Uhr

BAD HERSFELD. Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr in Bad Hersfeld die Breslauer Straße. In Höhe Hs.Nr. 23 streifte er einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw und beschädigte den Außenspiegel. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle.
Sachschaden:200 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei.


Wildunfall mit Dachs

WILDECK. Ein Fahrzeugführer aus Ringgau fuhr mit seinem Pkw am 06.02.14, 05.05 Uhr die L 3248 aus Richtung Sontra-Blankenbach kommend in Richtung Wildeck-Richelsdorf. Kurz vor der Kreisgrenze überquerte plötzlich ein Dachs von rechts kommend die Fahrbahn. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern. Schaden ca. 1.000 Euro. Das Tier war an der Unfallstelle nicht mehr auffindbar.


Geparktes Auto beschädigt

ROTENBURG. Im Unfallzeitraum vom 04.02.14, 23.20 Uhr bis 05.02.14, 10.00 Uhr parkte eine Rotenburgerin ihr Fahrzeug (einen Pkw Audi A4, blau) ordnungsgemäß auf einem Anwohnerparkplatz in der Altstadtstraße. Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte vermutlich beim Ein- oder Ausparken vom Behindertenparkplatz die hintere linke Stoßstangenecke des geparkten Pkw. Schaden ca. 300 Euro. Aufgrund der Lage und der Höhe der Beschädigung am Pkw, kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass ein Fußgänger mit einem unbekannten Gegenstand den Schaden beim Vorbeigehen verursacht hat. Auf Grund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Verursacher den Anstoß/die Berührung bemerkt haben muss. Hinweise erbeten unter 06623-937-0.+++




Impressum