21.02.14 - POLIZEIREPORT KG & NES

POLIZEIREPORT KG & NES

Erneut Dachs überfahren - Hoher Sachschaden nach Vorfahrtsmissachtung

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.


Schulgebäude besprüht

NORDHEIM v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Eine Sachbeschädigung wurde am Donnerstag an der Grundschule in der Schulstraße begangen. Im Zeitraum von 10.30 bis 13.00 Uhr besprühten bislang Unbekannte den Bereich des alten Pausenhofs mit roten und blauen Klecksen, bzw. Strichen. Dabei dürfte an der Holz- und Steinfassade und auch im Bodenbereich größerer Schaden entstanden sein. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt (Tel. 09776/8060) hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die, vermutlich kindlichen Verursacher geben können.


Mit dem Fahrzeug mehrfach überschlagen

OSTHEIM v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Kurvenbereich der Kreisstraße NES 23 kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Unfall. Gegen 19.25 Uhr war der Fahrzeuglenker eines VW zwischen Oberelsbach und Oberwaldbehrungen unterwegs. Dabei dürfte er nach den Aussiedlerhöfen zunächst auf die Bankette geraten sein. Durch Gegensteuern wurde das Fahrzeug instabil und es kam zu einem mehrfachen Überschlag des Fahrzeugs, bevor es im angrenzenden Acker liegen blieb. Dem dabei schwerverletzten Fahrer leistete eine hinzugekommen Frau erste Hilfe; später wurde der Verunfallte vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall dürfte am VW Totalschaden entstanden sein. Die Feuerwehren aus Ober- und Unterwaldbehrungen waren zur Hilfe und Verkehrsregelung eingesetzt, bis das Fahrzeug abgeschleppt und die Unfallaufnahme beendet war.


Brandalarm ging glimpflich ab

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein Brandalarm ging am Donnerstagnachmittag mehr als glimpflich ab. Dabei hatte der Rauchmelder eines Wohnhauses in der Innenstadt ausgelöst, so dass die Freiwillige Feuerwehr und vorsorglich auch der Rettungsdienst ausrückten. Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte der Auslöser im Rauch einer verkohlten Toastbrotscheibe zu suchen sein. Dadurch löste der „feinfühlige" Brandmelder des Hausnotrufs Alarm aus. Es blieb beim Schrecken am Nachmittag, denn es war weder Personen- noch Sachschaden entstanden.


Anzeigen nach dem Fahrpersonalgesetz

MELLRICHSTADT, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf der Staatsstraße 2445 führten hiesige Polizeibeamte am Donnerstag Kontrollen des Schwerverkehrs durch. Dabei ergaben sich bei den Fahrern von Lkw und Sattelzugmaschinen wieder mehrere Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz. So wurden Bescheinigungen über arbeitsfreie Tage nicht mitgeführt und auch die vorgeschriebenen Lenkzeitunterbrechungen wurden nicht immer eingehalten. Die Anzeigen, die auch die Disponenten bzw. Fahrzeughalter betreffen, ergehen an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt.


Siloballen aufgeschlitzt

OSTHEIM v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Eine Sachbeschädigung wurde nun im Bereich der Lohmühle bekannt. Im Zeitraum von Sonntagnachmittag, 16.02.2014, bis Dienstagvormittag, 18.02.2014, schlitzte ein bislang Unbekannter insgesamt 8 Siloballen auf, die auf der „Poppelwiese" lagerten. Das Futtermittel wurde dadurch unbrauchbar und es entstand größerer Schaden. Hinweise hierzu nimmt die PI Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.


Sachschaden durch Unfallflucht an Pkw

BAD KISSINGEN. Am Dienstag, in der Zeit von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr; wurde in der Von-Hessing-Straße, auf dem Parkplatz des Amtsgerichtes, ein geparkter Pkw, Ford Focus, durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ der Verursacher die Örtlichkeit. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Kissingen; Tel: 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am frühen Donnerstag Morgen fuhr ein Smart-Fahrer auf dem Flurbereinigungsweg von Poppenroth Richtung Schlimpfhof. Auf Höhe des Bachlaufs querten zwei Rehe die Straße, dabei wurde eines vom Pkw erfasst. Beide Tiere rannten nach dem Unfall davon. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 400 Euro.


Tankbetrüger

BAD KISSINGEN. Am frühen Donnerstagmorgen tankte ein Mazda-Fahrer an einer Tankstelle in der Heiligenfelder Allee Super in Wert von 71 Euro und entfernte sich, ohne zu Bezahlen. Die Ermittlungen ergaben, dass der Fahrzeugführer das Fahrzeug unbefugt gebraucht und vor kurzem schon einmal einen Tankbetrug begangen hat und deswegen gesucht wird.


Unfallflucht

BAD KISSINGEN. In der Nacht zum Donnerstag wurde in der Pestalozzistraße ein geparkter Pkw angefahren. Der Verursacher meldete den Schaden nicht. Am geparkten Renault Twingo entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei Bad Kissingen, Tel. 0971/7149-0.


Fahrt unter Drogeneinfluss

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagabend wurde in der Innenstadt ein 23-jähriger Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise darauf, dass der junge Mann vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hat. Da ein Test diese Hinweise bestätigte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Fahrzeugschlüssel des Mannes wurde sichergestellt, eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss folgt.


Unfallflucht

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagvormittag wurde in der Scheffelstraße ein geparkter Pkw, Mitsubishi von einem anderen Fahrzeug angefahren und beschädigt. Die Unfallverursacherin setzte ihre Fahrt nach Besichtigung der Fahrzeuge fort, ohne ihre Personalien bzw. ihre Beteiligung am Verkehrsunfall zu melden. Durch die Aufmerksamkeit zweier Bürger, welche den Vorfall beobachteten, konnte die Unfallverursacherin anhand des Kennzeichen schnell gefunden werden. Der Sachschaden am Pkw Mitsubishi beläuft sich auf ca. 1500 Euro.


Erneut Dachs überfahren

EUERDORF. Am frühen Dienstagmorgen fuhr ein junger Mann mit seinem BMW von Bad Kissingen in Richtung Euerdorf zur Arbeit. Auf Höhe vom Golfplatz überquerte ein Dachs die Fahrbahn und wurde dabei vom Pkw erfasst und getötet. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.


Hoher Sachschaden nach Vorfahrtsmissachtung

OBERLEICHTERSBACH. Fast 13.000 Euro Sachschaden entstand am Donnerstagmittag bei einem Verkehrsunfall, der sich an der Kreuzung Lindenstraße/Am Haig ereignete. Eine VW-Fahrerin war auf der Straße Am Haig Richtung Lindenstraße unterwegs und wollte nach links abbiegen. Dabei übersah den Pkw einer Frau die auf der vorfahrtsberechtigten Lindenstraße Richtung Modlos fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zu dem schadenträchtigen Zusammenstoß, durch den die beiden VW ihre Fahrtüchtigkeit verloren. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die Bergung der Fahrzeuge, die beiden Frauen blieben bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.


Zweimal Totalschaden bei Verkehrsunfall

WILDFLECKEN. Am Donnerstagmorgen kam es auf der Staatsstraße 2289 bei Wildflecken zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Eine Frau war mit ihrem VW Golf an der Einmündung Wildflecken/Ost in die Kreuzung eingefahren und beachtete dabei nicht Vorfahrt einer Dame, die mit ihrem VW auf der Staatsstraße fuhr. Bei dem Zusammenstoß im Einmündungsbereich wurde beide Fahrzeuge derart stark beschädigt, dass jeweils von wirtschaftlichen Totalschäden ausgegangen werden muss. Die Fahrzeuginsassen erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 9000 Euro beziffert. Abschleppdienste sorgten für die Bergung der Fahrzeugwracks. Die Unfallaufnahme wurde durch eine Streife der Polizei Bad Neustadt an der Saale durchgeführt.+++




© Osthessen-News.de Impressum