04.04.14 - POLIZEIREPORT KG & NES

POLIZEIREPORT KG & NES

Zigarettenautomat geknackt- Heu entzündete sich selbst

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.


Unfall im Parkhaus

STAATSBAD. Mehr als 3000 Euro Schaden entstand am Donnerstagabend bei einem Unfall im Parkhaus im Staatsbad. Ein Kurgast fuhr gegen 18.00 Uhr mit seinem Mercedes etwas zu knapp um die Ecke und beschädigte sich dabei an einer Betonmauer die komplette linke Seite. An der Mauer wurde kein Schaden angerichtet.


Heu entzündete sich selbst

SCHONDRA. Die Feuerwehren aus Geroda und Schondra wurden am Freitagmorgen gegen 04.45 Uhr aufgrund einer verdächtigen Rauchentwicklung im Bereich des Verbindungswegs von Schondra zur Rastanlage Rhön alarmiert. Ein Zeitungsausträger, der in Schondra unterwegs war, hatte die Rauchsäule entdeckt und den Notruf abgesetzt. Eine Streife der Polizei vor Ort konnte einen qualmenden Heuhaufen entdecken, den die schnellen Einsatzkräfte der Feuerwehr sofort ablöschten. Nach derzeitiger Sachlage muss von einer Selbstentzündung ausgegangen werden.
 

Zigarettenautomat geknackt - Zeugen gesucht.

BAD BRÜCKENAU. In den vergangenen sieben Tagen schlug ein Zigarettenautomatenknacker in der Sinnaustraße zu. Er erbeutete Zigaretten im Wert von etwa 200 Euro, nachdem er mit brachialer Gewalt die Ausgabeklappe aufgehebelt hatte. Heute hatte der Bedienstete der Tabakfirma die Tat bemerkt. 


Unfallflucht durch aufmerksame Zeugin geklärt

RAMSTHAL. Eine Joggerin wurde am Donnerstagmorgen um 06.05 Uhr in der Ramsthaler Hauptstraße auf einen jungen Mann aufmerksam, der offensichtliche Unfallschäden an seinem VW und einem geparkten Audi fotografierte. Anschließend setzte er sich in seinen Golf und fuhr weg. Wie sich später herausstellte wurde der geparkte Pkw dort tatsächlich angefahren und im linken Heckbereich beschädigt. Die Reparaturkosten dürften im Bereich von 1.500 Euro liegen. Der Verursacher hat offensichtlich Fotos gefertigt, jedoch weder eine Nachricht am Audi angebracht noch den Unfall bei der Polizei gemeldet. Nachdem sich aber die aufmerksame Zeugin das Kennzeichen gemerkt hat, kann er sicherlich ermittelt werden. 


Auf Kundenparkplatz geparkten Pkw durch unbekanntes Fahrzeug beschädigt

HAMMELBURG. Während ihres Einkaufs hat eine junge Frau am Donnerstag um 11.00 Uhr ihren Renault in Hammelburg auf dem Parkplatz des E-Centers ordnungsgemäß abgestellt. Nach ihrer Rückkehr um 11.20 Uhr stieg sie wieder ein und fuhr weg. Zuhause stellte sie einen frischen Unfallschaden an der rechten Fahrzeugseite fest, dessen Reparaturkosten auf 1.000 Euro geschätzt werden. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug muss auf dem Parkplatz die rechte Fahrzeugseite des blauen Megan gestreift und den Schaden verursacht haben.Hinweise auf den flüchtigen Verursacher nimmt die Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.  


Kradfahrer stürzte wegen angeblichem Bremsdefekt

HAMMELBURG. Mit einer Kawasaki war ein 27-jähriger Mann am Donnerstag um 12.00 Uhr in der Hammelburger Innenstadt unterwegs. Nach seinen Angaben blockierte hierbei in der Weihertorstraße aus bislang unbekannten Gründen die Bremse, was zu einem Sturz führte. Am Motorrad entstand hierbei nur leichter Sachschaden von ca. 200 Euro in Form von Lackkratzern an der Verkleidung. Der junge Mann wurde mit Prellungen zur Untersuchung ins Hammelburger Krankenhaus eingeliefert.  


Wildunfall

BAD BOCKLET. Am Donnerstag gegen 20.15 Uhr befuhr die Führerin eines Pkw-BMW die Staatsstraße 2292 von Aschach in Richtung Hohn. Ca. einen Kilometer vor Hohn wechselte ein Reh von links auf die Straße, wurde vom Pkw frontseitig erfasst und nach rechts von der Straße geschleudert, wo es verendete. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. 


Kleinunfall

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag, gegen 15:00 Uhr, wollte ein Sattelzug die Rückseite eines Baumarktes anfahren, um dort zu laden. Da die Einfahrt für den Sattelzug ziemlich eng ist, holte der Fahrer entsprechend aus, um seinen Radius zum Einfahren zu erhöhen. Nach kurzem Anhalten und erneuten Anfahren übersah der Fahrer einen Pkw, der sich im toten Winkel des Sattelzuges befand und beschädigte diesen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.800,- Euro. 


Warenbetrug

BAD KISSINGEN. Über eine bekannte Internetplattform bestellte ein Mann eine Louis Vuitton Handtasche zu einem Kaufpreis von 300,- Euro, welche in einem sehr guten Zustand beschrieben wurde. Als die Tasche beim Besteller eintraf stellte dieser fest, dass die gelieferte Tasche mit der abgebildeten Handtasche nicht identisch und zudem in einem schlechten Allgemeinzustand war. Eine zunächst zugesicherte Rückerstattung des Kaufpreises fand nicht statt. Den Verkäufer erwartet nun eine Anzeige.


Fahrt unter Alkoholeinfluss

BURKARDROTH. Am Donnerstag, gegen 17:45 Uhr, wurde der Fahrer eines Audis einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Bei dem 44-jährigen Autofahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön