Von links Inhaberin Anke Schäfer und Küchenchefin Gitte Kalmark mit Hans Schmidt und Wolfgang Pschierer. -

ALSFELD„Lammfleisch darf auf Speiseplan nicht fehlen"

Vogelsberger Lamm soll da bleiben, wo es aufgewachsen ist

05.04.14 - Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Kurt Wiegel ist alljährlich für die Einladung von Ehrengästen zur Eröffnung der „Vogelsberger Lammwochen" zuständig. Nach Staatssekretär Karl-Wilhelm Seif, den Landwirtschaftsministern Wilhelm Dietzel und Lucia Puttrich sowie Regierungspräsident Dr. Lars Witteck, war es im Vorjahr der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier der den Weg in den Vogelsberg fand. Diese Liste sei nun nur noch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu toppen, hieß es damals. Doch dies gelang leider nicht. Aber Kurt Wiegel, löste seine Aufgabe auch am Donnerstagabend bei der Eröffnung der 18. Vogelsberger Lammwochen im „Hotel Landgasthaus „Schäferhof" im Alsfelder Stadtteil Eudorf mit Bravour.

Da in diesem Jahr die Europawahl stattfindet, standen die Ehrengäste mit dem CDU-EU Abgeordneten Thomas Mann an der Spitze, ganz im Zeichen dieser bedeutenden Wahl. Mit Gottfried Milde, dem Sprecher der Geschäftsleitung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank), war ein weiterer Ehrengast anwesend, der für den Bereich Europäische Union zuständig ist. Er betonte in seinem Grußwort dass die WIBank nahezu das gesamte öffentliche Fördergeschäft in Hessen bündele: So im Rahmen der Europäischen Strukturfonds und der europäischen Landwirtschaftsförderung, der Förderprogramme des Bundes und den Großteil der Programme des Landes Hessen. Darüber hinaus biete die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen auch eigene Finanzierungsprogramme zu einem günstigen Zinssatz an. Dieses Aufgabenspektrum sei in der Landschaft der Förderbanken der Bundesrepublik Deutschland einzigartig.

In Hessen werde schon seit 1949 erfolgreiche Förderpolitik betrieben, bis zum 31. August 2009 durch die Investitionsbank Hessen (IBH) und durch die LTH – Bank für Infrastruktur. Am 31. August 2009 entstand durch die Fusion dieser beiden Institute die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) als organisatorisch und wirtschaftlich selbstständige, rechtlich unselbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts in der Helaba - Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale.

Wie hoch die Eröffnungsveranstaltung der Lammwochen im Kurs der Hessen steht, zeigte auch die Anwesenheit von Peter Voss-Fels, dem Generalsekretär des Hessischen Bauernverbandes, Reinhardt Heinzt, Vorsitzender des Hessischen Schafzuchtverbandes, Landrat Manfred Görig, Karl-Peter Mütze vom Amt für den ländlichen Raum und Daseinsvorsorge, Joachim Schönfeld, Projektleiter des Naturschutzgroßprojekts Vogelsberg und SPD-Unterbezirksvorsitzender Swen Bastian.
Hans Schmidt vom „Jägerhof" in Maar, hatte zuvor bei der Eröffnung die Anwesenden aufgerufen, auch nach den Lammwochen die Gastronomie im Vogelsberg zu besuchen und dabei das Vogelsberger Lamm zu genießen. Insgesamt 15 Gastronomiebetrieben der Region nehmen an den diesjährigen Lammwochen teil und werden in den nächsten Wochen köstliche Gerichte rund ums Lamm zubereiten und servieren. Einige Betriebe davon bieten Lammfleisch auch fast das ganze Jahr über an. Dabei setzt man gemeinschaftlich auf Qualität des Fleisches, das ausschließlich von Lämmern heimischer Schafzüchter stammt. Lammfleisch aus Deutschland habe inzwischen einen sehr hohen Stellenwert. Gastronom Schmidt betonte, dass gesunde Ernährung doch eigentlich das wichtigste sei, es sei aber kaum zu verstehen dass der pro Kopfverbrauch von Lamm- und Ziegenfleisch in Deutschland nur 1,1 Kilogramm betrage.

Wolfgang Pschierer, Vorsitzender des Schafhalterverein Vogelsberg, wies in seiner Begrüßung daraufhin, dass der Schafhalterverein Vogelsberg dafür sorgen werde, das auch bei den 18. Lammwochen, Lammfleisch von verantwortungsvollen Produzenten aus der Region auf den Tisch käme.

Landrat Manfred Görig dankte für das Engagement der zahlreichen Gastronomen und des Schafhaltervereins Vogelsberg für diese gemeinsame Aktion die alljährlich vier Wochen lang in der Osterzeit stattfindet. Dies sei Werbung für die Region, die neben guten Lebensmitteln, einem intakten Lebensraum und zahlreichen touristischen Highlights viel zu bieten habe. Bei letzterem nannte er besonders den sich im Aufbau befindlichen „Geo-Park Vogelsberg". Das i-Tüpfelchen der Eröffnungsveranstaltung war natürlich wiederum das reichhaltige, wohlschmeckende Buffet. Angefangen von dem Vorspeisenteller mit Schafskäse-Tiramisu und Fenchelcremesuppe mit Parmesanchip bis zu fast einem Dutzend Hauptgerichten. Hier reichte die Palette von Sauerbraten mit Boullion-Kartoffeln, über Pfannengyros aus der Schulter, dazu Tomatenreisbällchen, Keule auf Wiesenheu gegart, Stifado aus Tajine, Schnitzel mit Steckhouse-Pommes, Spießbraten mit Bandnudeln, Lasagne bis hin zu gebratener Lamm Leber und Lamm Kotelett. Bei einem so reichhaltigen Fleischangebot blieben dann oftmals die Beilagen wie grüne Bohnen mit Speck und Zwiebeln, Kartoffelstampf, Aubergingentaler, Wirsinggemüse und Salate auf der Strecke. Das Dessertangebot im Gläschen und Eis aus der Truhe, Altenschlirfer Käse sowie Schafskäse vom Klingelhof fand nach 22 Uhr wieder regen Zuspruch bei den Gästen.

Bei einem „Welcome" im Hofe hatte es bereits vor Beginn der mit 160 Gästen ausverkauften Veranstaltung, ein Glas „Collection Emilie" Sekt, Lammbratwurst, Flammkuchen „Tex Mex" und Laugengebäck mit Skuddensalami gegeben. Guten Zuspruch hatte nach diesen insgesamt reichhaltigen Essen auch der Stand der Schlitzer Kornbrennerei und nach dem Motto: Ein Schnäpschen in Ehren, kann niemand verwehren, wurde zur Verdauung ein „Hochprozentiger" genossen. Während der Eröffnungsveranstaltung gab es auch einen Probeausschank von Dinkel-, Emmer- und Bockbier von der Alsfelder Landbrauerei. Der starke Beifall am Ende der Veranstaltung war ein deutlicher Beweis dafür, dass es allen sehr gut geschmeckt hatte. Den Dank der Veranstalter und ein Präsent für mehrjährige Teilnahme an den Eröffnungsveranstaltungen erhielten abschließend Karl Fuchs/Schlitz/14, Kurt Wiegel/Rimlos/17 und Hermann Eckert/Herbstein/17. Ein Präsent erhielt auch Siegfried Christen/Schadges, der Geburtstag hatte. ++gr++

Begrüßungssekt Fotos: Dieter Graulich

Einen Verdauungsschnaps am Stand der ...

Buffet

Vorspreise

Vorspeise mit Kornkönigin Lea

Die Helfermannschaft

CDU-EU Abgeordneter Thomas Mann bei ...

Eine Spezialität der Schlitzer Destilliere ...

Empfang am Hof

Auberginentaler

Viel Prominenz unter den Gästen

Peter Voss-Fels, Generalsekretär des hessischen ...

Lammkeule auf Wiesenheu

Landrat Manfred Görig

Lammbratwurst

Laugengebäck und Skuddensalami

CDU-MdL Kurt Wiegel

Wolfgang Pschierer und Hans Schmidt ...

Konrad Schwab,Kornkönigin Lea und Manfred ...

Vorne SPD-Unterbezirksvorsitzender Sven Bastian

Die Vorspeise

Gottfried Milde,Sprecher der Geschäftsleitung der ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön