07.04.14 - STEINAU a.d.Str.

Leistungspflügen der Extraklasse

KRÖLL gewinnt Landesentscheid auf dem Acker des Luisenhofs

Der Luisenhof in Ulmbach war am Sonntagnachmittag das Mekka für moderne Landtechnik. Neben dem Landesentscheid im Leistungspflügen, den erstmals die Schüler der Fachschule für Agrarwirtschaft Fulda organisiert hatte, zeigte der Ulmbacher Bulldoggclub eine Ausstellung historischer und moderner Schlepper. Rund 1000 Zusucher wohnten dem Spektakel bei. 17 Drehpflüger und zwei Beetpflüger kämpften um die Qualifikation für das Bundesfinale. "Das war schon eine Herausforderung", freute sich der 18-jährige Lars Kröll über den Sieg bei den Drehpflügern. Für den Niddataler war es die erste Teilnahme am Landesentscheid. Auf Rang zwei landete Joachim Jockel aus Steinau-Rabenstein. Dritter wurde Florian Seltner aus Gunzenau. Bei den Beetpflügern siegte Marcel Stumpf vor Nils Schreiter (beide Alsfeld).

"Das Leistungspflügen hat in Hessen eine lange Tradition und die notwendigen Fertigkeiten werden im Rahmen der Ausbildung vermittelt. Es werden die Anforderungen gestellt, die auch in der landwirtschaftlichen Praxis zu bewältigen sind. Die Spaltfurche soll gleichmäßig geräumt, gerade und ganz durchgeschnitten, sowie gleichmäßig über die ganze Länge sein. Beim anschließenden Zusammenschlag sollen gerade gleichmäßige Furchen ohne Löcher entstehen", erläuterte Andreas Sandhäger, Direktor des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen.

Der Alsfelder Richter Ralf Weigel erklärte weiter: "Die Furchen der weiteren Umläufe sollen dicht liegen und eine Paarbildung der Furchen sollte nicht erkennbar sein. Der Bewuchs, die Stoppeln oder Radspuren dürfen nicht sichtbar sein. Die Schlussfurche muss sauber geräumt und gleich¬ mäßig sein. Der Gesamteindruck, gleichmäßiges Ein- und Aussetzen des Pfluges, sowie die exakte Pflugtiefe und ein genauer Anschluss an das Nachbarfeld werden ebenfalls bewertet. Die Drehpflüger haben ein trapezförmiges Feld und müssen einen Keil auspflügen. Die Anschluss¬ furche an den Keil muss gerade sein und dicht anliegen. Es dürfen keine Löcher oder Hügel erkennbar sein."

Großen Respekt zollte Klaus Sens, Fachgebietsleiter Verfahrenstechnik im LLH: "Wir haben hervorragende Leistungen gesehen. Es waren aber auch ein paar Anfänger dabei, für die dabei sein, alles ist. Man muss das Leistungspflügen mehr sportlich sehen." Wie beispielsweise Carsten Eiffert aus Breunings. "Beim Übungspflügen war die erste Furche gerade, heute habe ich einen kleinen Schnitzer gemacht", so der 46-Jährige.

Während die Kinder auf der Hüpfburg des Kunterbunten Kinderzeltes ihren Spaß hatten, schauten sich viele Besucher auf dem Luisenhof die Oldtimer-Ausstellung des "Aale Bulldoggclub Ulmich an". Horst Kreisl berichtete, dass die 60 Mitglieder des Vereins hier mehr als 30 historische Schlepper präsentierten. Großes Lob zollten Besucher und Projektleiter Dr. Thorsten Kranz den Schülern der Fachschule für Agrarwirtschaft Fulda, die das Leistungspflügen organisiert und den Standort Ulmbach ausgewählt hatten. "Die Pflügerparty und der Gottesdienst waren prima besucht. Wir sind zufrieden, dass alles so gut geklappt hat", sagte Matthias Eckhardt vom Orgateam. (Dietmar Kelkel)  +++

-7

Fotos: Thorsten Kranz

Auch Teilnehmer aus dem Fuldaer ...

Andreas Sandhäger, Direktor des Landesbetriebes ...

Aufbruch zum Start Fotos: Kelkel

Die Schiedsrichter beurteilen den Gesamteindruck

Exakte Pflugtiefe ist gefragt

Horst Kreisl vom Aale Bulldoggclub

„Anrollen“ der Teilnehmer des Pflugwettbewerbs Fotos (25): Martin Engel

Ein fachkundiges Publikum begutachtet die ...

Schnurgerade und glatt abgeschnittene Furche

Sauber gewendeter Boden

Kritischer Blick der Wettkampfrichter

Außer Konkurrenz und trotzdem bewundert

Kritische Fachgespräche unter Profis

Zwei tolle Ackergiganten, zusammen fast ...

Feststimmung am Luisenhof in Ulmbach

Tolle Preise für die Wettbewerber

HBV-Vizepräsident und Vorsitzender des Landesagrarausschusses ...

Schulleiter Martin Grenzebach und Klassenlehrer ...

Gruppenfoto der Teilnehmer und Organisatoren

Ministerialrätin Heidemarie Scharf mit Annika ...

Alle Teilnehmer des Pflugwettbewerbs

Strahlende Sieger

Die fleißigen Organisatoren von der ...




© Osthessen-News.de Impressum