Intelligente Vergütungskonzepte

kostenloser Workshop am 15.11.2016
weitere Informationen

Steuerentlastung 2017, der große Wurf? Für den Arbeitnehmer ergeben sich schlanke 25 € pro Monat. Das ist für Ihre Mitarbeiter/innen kein wirklicher Anreiz. Und noch immer ist Geld ein bestimmender Faktor für die Motivation. Wie ist es in Ihrem Unternehmen? Haben einige Mitarbeiter/innen vielleicht die Haltung, die in der Aussage zum Ausdruck kommt "solange mein Chef so tut als würde er mich richtig bezahlen, solange tue ich so, als würde ich richtig arbeiten?".

Hinzu kommt das Problem Fachkräftemangel. Der Kampf um Arbeitskräfte wird überwiegend über Geld entschieden, wobei es immer darauf ankommt, was am Ende in der Haushaltskasse landet, nicht was der Arbeitgeber aufwendet. Mehr Vergütung führt aber zu steigenden Lohnkosten und die sind mit einem immer höheren Anteil durch öffentliche Abgaben bestimmt. Was bleibt dem Arbeitnehmer von der Gehaltserhöhung und was ist Ihr Aufwand. Die Schere geht immer weiter auseinander.

Intelligente Vergütungssysteme befreien Sie ein Stück aus dieser Falle. Lohnerhöhungen müssen nicht nur in Bruttolohnsteigerungen gewährt werden.

Aktuell existieren für Sie als Arbeitgeber eine Vielzahl von Möglichkeiten, den eigenen Mitarbeitern steuerbegünstigt Zuwendungen zukommen zu lassen, ohne dass Finanzamt und Sozialversicherung ihre Hände aufhalten.

Nutzt man diese Möglichkeiten konsequent aus, liegt das Einsparvolumen sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber pro Jahr regelmäßig bei mind. 1.500 €. Beim Arbeitgeber ermittelt sich daraus bei einer Mitarbeiterzahl von 20 sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern eine jährliche Ersparnis von deutlich über 30.000 €.


Welches Konzept passt zu Ihnen?
Was zählt, sind die Ergebnisse. Das ist im Fußball so und bei der Lohnauszahlung so. Wer gute Leistung erbringt, möchte diesauch in seinem Portemonnaie wiederfinden. Und Arbeitgeber, die ihr Unternehmen fit und konkurrenzfähig aufstellen, müssenauf die Kosten achten. Intelligente Vergütungskonzepte helfen dabei, beide Ansprüche optimal im Rahmen der gesetzlichenMöglichkeiten zu verbinden

Strategie
Sie wählen aus unseren Konzeptbausteinen aus oder kombinieren Bausteine. Gerne sind wir für Sie da, die richtige Wahl- zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse - zu treffen

Intelligente Vergütungsbausteine mit optipay:

optipay 13+
Umwandlung Sonderzahlungen
optipay future+
Lohnerhöhung/Neuverträge
optipay cash+
Umwandlung lfd. Vergütung
optipay motion+
PKW oder Bike-Gestellung



Umsetzung: Sie können sich auf uns verlassen!



Unsplashed background img 1

Die Nettolohnoptimierung durchläuft einen mehrstufigen Prozess. Zunächst erfolgt eine Kurzanalyse mittels derer das Einsparpotential prognostiziert wird. In der Optimierungsplanung analysiert man die einsetzbaren Vergütungsbausteine und stimmt sie im Rahmen eines Strategiegesprächs mit dem Unternehmer ab.

Im nächsten Schritt werden die Arbeitnehmer einbezogen. Zuletzt müssen die Ergebnisse arbeitsrechtlich fixiert und in der Lohnbuchhaltung umgesetzt werden. Genauso wichtig wie die Einführung ist die laufende Überwachung der Nettolohnoptimierung. Deshalb erfolgen laufend Anpassungen bei Gesetzesänderungen und Änderungen der Mitarbeiterdaten.

Vorteile Arbeitgeber:
  • Erhöhung der Mitarbeitermotivation
  • Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen
  • Reduzierung der Lohnkosten
  • Verbesserung der Liquiditätswirkung
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Verbessertes Bankenrating
  • risikolos durch rechtlich sichere Gestaltung
  • Anreize zur Mitarbeitergewinnung, z.B. durch optipay motion+
Vorteile Arbeitnehmer:
  • Erhöhung der Nettoauszahlung
  • Arbeitsplatzsicherung
  • Erhöhung der Nettoeffekte bei Sonderzahlungen (z.B. Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld)
  • attraktiverer Arbeitsplatz
  • Kompensation steigender Lebenshaltungskosten



Workshop



Unsplashed background img 1

Wir bleiben am Ball für Sie! Workshop zu diesem Thema für Mandanten, Interessierte und Freunde der Kanzlei alt & partner, am Dienstag, den 15.11.2016 von 15 – 17 Uhr. Kostenfreie Teilnahme bei vorheriger Anmeldung unter info@alt-partner.de