Ratgeber Gesundheit

Medizinische Kompressionsstrümpfe


Unsplashed background img 1

Wozu eigentlich Kompressionsstrümpfe tragen?

Müde und schwere, manchmal sogar schmerzende Beine am Abend sind erste Anzeichen für geschwächte Venen und eine Störung im Bluttransport-System. Neun von zehn Deutschen sind laut Experten davon betroffen und haben zumindest leichte Veränderungen an den Beinvenen. Die gute Nachricht: Frühzeitig behandelt, können die Symptome gelindert und eine fortschreitende Venenerkrankung verhindert werden. Die Therapie ist denkbar einfach: Kompression. Die passenden Qualitätsprodukte und eine kompetente Beratung dazu gibt es im Sanitätshaus Spiegel.

Und das leisten Kompressionsstrümpfe: Durch genau definierten Druck, den sie auf die Beine ausüben, werden durch Stauung bereits krankhaft erweiterte Venen zusammengedrückt. Die Folge: Die Venenklappen können wieder schließen und somit den Rückfluss des Blutes in die Beine verhindern. Das verbrauchte Blut wird vollständig zum Herzen zurück gepumpt und staut sich nicht mehr in den Beinen.

Bei einem Besuch im Sanitätshaus Spiegel wird man auch schnell feststellen, dass das Klischee der hautfarbenen Gummistrümpfe der Vergangenheit angehört. Denn Bauerfeind bietet seine Kompressionsstrümpfe VenoTrain micro und VenoTrain soft in jährlich wechselnden Fashion Colors an.

Für welchen Strumpf man sich auch entscheidet: Die wichtigste Voraussetzung dafür, dass er perfekt sitzt und optimal wirken kann, ist die exakte Beinvermessung, Anpassung und passende Produktauswahl. Dafür nutzt das Sanitätshaus Spiegel die digitale Messtechnik Bodytronic 600 von Bauerfeind. Berührungsfrei, schnell und absolut exakt wird damit die individuelle dreidimensionale Form der Beine erfasst. Daraus wiederum errechnet das System Umfangs- und Längenmaße, die zur Auswahl von perfekt passenden Kompressionsstrümpfen von Bauerfeind genutzt werden können. Denn nur wenn Kompressionsstrümpfe richtig sitzen werden sie gern getragen und können die Venen optimal bei ihrer Arbeit unterstützen.



Sanitätshaus Spiegel · Flemingstraße 2a · 36041 Fulda · Telefon: 0661/901956-60 · Fax: 0661/901956-61 · E-Mail: info@spiegel.care · Web: www.spiegel.care · Facebook: https://www.facebook.com/spiegel.care



Vorherige Ratgeber:

Ratgeber Gesundheit - Schuhorthopädie