alt & partnerSpezialisten für die Unternehmensnachfolge

.


Unsplashed background img 1

Seit über 30 Jahren ist die Kanzlei alt & partner mit Standorten in Fulda und Weimar kompetenter Partner des Mittelstands. Gründer der Sozietät ist der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Hans-Dieter Alt. Das Ein-Mann-Unternehmen, das der Diplom-Kaufmann im Jahr 1985 nach bestandenem Steuerberaterexamen gegründet hat, war Ausgangspunkt der drei Gesellschaften von alt & partner:

Hauptsitz von alt & partner in der Königstraße in Fulda.

alt & partner Steuerberatungsgesellschaft mbB
alt GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
alt consulting GmbH & Co. KG

Heute gehören neben Hans-Dieter Alt sechs Partner zur Führungsmannschaft der Kanzlei. „Mit dem Schritt, langjährige qualifizierte Mitarbeiter/innen als Gesellschafter in die Kanzleistruktur einzubinden, ist ein weiterer Schritt in Richtung zukunftsorientierte Mandantenbetreuung umgesetzt worden“, sagt Hans-Dieter Alt. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 40 Mitarbeiter und betreut Mandate von Privatpersonen über mittelständische Betriebe bis hin zu großen Konzernen. Dabei gilt der Slogan: „Wir mixen Ihren Erfolgs-Cocktail.“


alt & partner – Spezialisten für die Unternehmensnachfolge

Diplom-Kaufmann Jörg Wilms, Certified Public Accountant Neben klassischer Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Consulting hat sich das Team von alt & partner auf das komplexe Thema Unternehmensnachfolge spezialisiert. „Das ist ein wichtiger und komplexer Prozess, mit dem sich Unternehmer frühzeitig beschäftigen sollten“, rät Diplom-Kaufmann Jörg Wilms, Geschäftsführer der alt consulting GmbH & Co. KG.

Allein in Osthessen, so eine heruntergebrochene Berechnung der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), werden in den nächsten Jahren mehr als 400 Mittelständler die Unternehmensleitung aus Altersgründen an einen Nachfolger übergeben müssen – entweder innerhalb der Familie oder durch eine externe Besetzung.

Diplom-Kaufmann Hans-Dieter Alt,
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
„Ohne eine qualifizierte Begleitung sind bei der Unternehmensübergabe Risiken vorprogrammiert“, warnt Wirtschaftsprüfer Alt. „Zur Stärke und Erfahrung eines zuverlässigen Beraters gehört es aber auch, von vorgeschlagenen Nachfolgelösungen in der Unternehmerfamilie abzuraten, wenn die Fakten dagegensprechen. Nicht jeder Sohn oder jede Tochter ist für die Übernahme eines Unternehmens geeignet.“ Die gute Ausbildung reicht oft nicht aus, um ein Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Bianca Möller, Steuerberaterin „Manchmal gibt es aber auch Marktstrukturen, die bei langfristiger Betrachtung gegen eine Fortführung des Unternehmens in bisheriger Form sprechen. In solchen Fällen sollte nicht bis zum Wertverlust gewartet, sondern frühzeitig an einen Unternehmensverkauf gedacht werden“, erklärt Steuerberaterin Bianca Möller. Unternehmensverkäufe erfolgreich zu begleiten, setzt ein hohes Maß an Erfahrung voraus. Diskretion im Vorfeld, die Kontakte in den möglichen Markt und ein hohes Verhandlungsgeschick sind gefordert. Dazu Hans-Dieter Alt: „Wir unterstützen unsere Mandanten vom Vorgespräch bis zur Unterzeichnung der Verträge.“



Anschrift



Unsplashed background img 1

alt & partner
Steuerberatungs-
gesellschaft mbB


www.alt-partner.de
alt GmbH
Wirtschaftsprüfungs-
gesellschaft


www.alt-wp.de
alt consulting
GmbH & Co. KG



www.alt-consulting.de
Hauptsitz
Königstraße 19
36037 Fulda
info@alt-consulting.de
www.alt-consulting.de
Telefon: 0661 / 679 29-0
Telefax: 0661 / 679 29-11
Zweigniederlassung der Steuerberatungsgesellschaft:
Belveder Allee 9
99425 Weimar
info@alt-partner.de
www.alt-partner.de
Telefon: 03643 / 90639-0
Telefax: 03643 / 96 39-19



Mit Block



Unsplashed background img 1


Vorteile für Unternehmen

  • Interessante Veranstaltungen auf Landes - und Kommunalebene
  • Mitwirken an politischen Ideen
  • Austausch mit politischen Mandatsträgern
  • Kennenlernen von Mittelständlern aus den unterschiedlichsten Branchen
  • Regelmäßige Informationen zu aktuellen politischen Fragen durch den 14tägigen elektronischen MIT:NEWSLETTER und das monatliche MittelstandsMagazin
  • Zugriff auf das Online-Portal für Mitglieder „MIT:INSIDE“ mit Hintergrundinformationen & Mitwirkungsmöglichkeiten