Die Kaligemeinde Neuhof

– liebenswert – lebendig – zentral –

Im südlichen Kreis Fulda, zwischen der reizvollen Rhön und dem größten europäischen Basaltmassiv, dem Vogelsberg, liegt die Kaligemeinde Neuhof. Mit ihren rund 11.000 Einwohnern zählt sie zu den größten Gemeinden im Landkreis Fulda. Seinen heutigen Namen, erstmals 1239 genannt, erhielt Neuhof von dem Wasserschloss der Fuldaer Fürstäbte (Nova Curia, Nuwenhof). Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahre 1165.

Die Gemeinde hat sich dank der zentralen Lage und der guten Verkehrsanbindungen zu einem begehrten Wohnort entwickelt. Hauptort ist Neuhof, bestehend aus Neustadt, Opperz und Ellers. Außerdem umfasst die Gemeinde die sieben Ortsteile Dorfborn, Giesel, Hattenhof, Hauswurz, Kauppen, Rommerz und Tiefengruben.

Als 1597 in Deutschland die Pest herrschte, zogen Regierung und Kanzlei des Hochstifts Fulda nicht in eine der vielen eigenen Burgen, sondern in das „Wasserschloss“ nach Neuhof, dessen Türme heute noch in der Ortsmitte vorhanden sind.

Bis zum Bau der Eisenbahn war Neuhof geprägt von der Lage an einer der wichtigsten Lebensadern des ausgehenden Mittelalters und der Neuzeit. Gemeint ist die bedeutende alte Handelsstraße zwischen den Messestädten Frankfurt und Leipzig, genannt „des Reiches Straße“. An den Verlauf der Via Regia erinnern heute entsprechende Hinweisschilder.

Neuhof ist die einzige Bergbaugemeinde im Landkreis Fulda. Das Kaliwerk Ellers ist von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Schon seit 1901 wird in rund 600 Meter Tiefe Kali abgebaut und umweltfreundlich verarbeitet. Die sichtbare Kali-Abraumhalde, im Volksmund auch „Kaliberg“ oder „Monte Kali“ genannt, hat eine Höhe von 120 Meter und ragt bis 500 Meter über NN.

Die Großgemeinde bietet für Erholungssuchende sowie für Aktivurlauber beste Voraussetzungen. Herrliche stille Wälder, weite Täler, markierte Fahrrad- und Wanderwege laden zu Radtouren, Spaziergängen und Wanderungen in die nähere und weitere Umgebung ein. Durch die verkehrsgünstige Lage (sowohl per Bahn als auch über zwei Autobahnanschlüsse an die A66) als Bestandteil einer ausgezeichneten Infrastruktur ist die Gemeinde sowohl als Wohnort als auch als Gewerbestandort attraktiv.

Bürgermeister Heiko Stolz


Gemeinde Neuhof
Lindenplatz 4
36119 Neuhof
Telefon: 06655 970-0
E-Mail: info@nhf.de
Homepage: www.nhf.de


Vorteile für Unternehmen

  • Interessante Veranstaltungen auf Landes - und Kommunalebene
  • Mitwirken an politischen Ideen
  • Austausch mit politischen Mandatsträgern
  • Kennenlernen von Mittelständlern aus den unterschiedlichsten Branchen
  • Regelmäßige Informationen zu aktuellen politischen Fragen durch den 14tägigen elektronischen MIT:NEWSLETTER und das monatliche MittelstandsMagazin
  • Zugriff auf das Online-Portal für Mitglieder „MIT:INSIDE“ mit Hintergrundinformationen & Mitwirkungsmöglichkeiten

Dieses Spezial stammt nicht von Osthessen|News, sondern von: Gemeinde Neuhof, Lindenplatz 4, 36119 Neuhof
Ratgeber von Osthessen | News verbinden Unternehmen mit den Leserinnen und - Lesern.
Weitere Ratgeber finden Sie hier.