Osthessen Sport
oben von links: Anita Mihm, Gerlinde Gockeln, Sabrina Düring, Stephan Gutberlet, Meinrad Bender, Winfried Kadlik (alle Burghaun); unten von links: Nadine Walter, Isabel Stelzer, Isabell Rausch, Nico Rippert, Martin Müller, Mario Wagner (alle Hünfel); es fehlen: Ines Becker, Peter Rippert (beide Hünfeld)

12.01.2016 - TENNIS

Jordan-Cup - 6. Spieltag

BW Hünfeld besiegt Burghaun im Herzschlagfinale

Am 6. Spieltag der 5. Saison des in der Halle des TC Grün-Weiß Fulda ausgetragenen JORDAN CUP 2015/16 (www.jordancup.de), der Tennis-Winterrunde für Fulda und Osthessen, trafen mit Turnierneuling TC Burghaun und BW Hünfeld zwei bisher noch sieglose Kontrahenten aufeinander. Die Entscheidung zugunsten der Hünfelder fiel erst in den letzten Ballwechseln der hochspannenden Doppel. Wie knapp der Matchausgang war, zeigt sich auch daran, daß der Schlußstand mit 73:73 Spielen ausgeglichen war.

Die Burghauner Damen waren den Hünfelderinnen deutlich überlegen: Anita Mihm siegte im Spitzendoppel der Damen 6:1, 6:2 gegen Nadine Walter. Etwas mehr Mühe hatte Sabrina Düring bei ihrem 6:4, 6:3 gegen Isabell Rausch. Ohne Spielverlust siegte Gerlinde Gockeln gegen Isabel Stelzer.

Bei den Herren stellte sich das Bild umgekehrt da: Nico Rippert siegte mit 6:0, 6:0 gegen Stephan Gutberlet ähnlich deutlich wie Mario Wagner gegen Winfried Kadlik (6:1, 6:0). Hochspannend ging es allerdings her zwischen Meinrad Bender und Hünfelds Mannschaftsführer Martin Müller: Bender verpaßte durch eine knappe 4:6, 5:7-Niederlage die Chance, Burghaun mit 8:4 vorentscheidend in Führung zu bringen.

Somit stand es nach den Einzeln ausgeglichen 6:6. Hünfeld brachte mit Ines Becker und Peter Rippert zwei neue Spieler in die Partie ein, die gemeinsam als Mixed-Doppel antraten und gegen Gockeln/Bender prompt mit 1:6, 1:6 unterlagen. Somit benötigte Burghaun zum Erlangen des Gesamtsiegs nur noch einen Erfolg in einem der beiden weiteren Mixed-Doppel, in denen es hoch her ging: Rausch/Wagner siegten gegen Mihm/Kadlik nach zähem Kampf mit 6:3, 6:4 und glichen somit für Hünfeld aus, so daß das letzte Doppel die Entscheidung bringen mußte: Düring/Gutberlet gaben hierbei gegen das Doppel der Hünfelder Top-Spieler Walter/Nico Rippert alles, mußten jedoch in beiden Sätzen jeweils ein Break mehr hinnehmen und verloren somit unglücklich mit 4:6, 4:6.

Hünfeld entführte durch das schlußendliche 12:9 gegen Burghaun die beiden Siegpunkte und steht nun in der Tabelle auf Platz 5 unmittelbar vor den Burghaunern. Am kommenden Samstag treffen mit Titelverteidiger RW Eiterfeld und GW Fulda II zwei Teams aus dem vorderen Tabellenbereich zum 7. Spieltag aufeinander.

STATISTIK

JORDAN CUP 2015/16, 6. Spieltag in der Übersicht

TC Burghaun - BW Hünfeld 9:12
0:2 Punkte, 9:12 Matchpunkte, 8:10 Sätze, 73:73 Spiele

EINZEL 6:6 Matchpunkte, 6:6 Sätze, 46:47 Spiele
Anita Mihm –Nadine Walter 6:1, 6:2
Gerlinde Gockeln – Isabel Stelzer 6:0, 6:0
Sabrina Düring – Isabell Rausch 6:4, 6:3
Stephan Gutberlet – Nico Rippert 0:6, 0:6
Meinrad Bender – Martin Müller 4:6, 5:7
Winfried Kadlik – Mario Wagner 1:6, 0:6

DOPPEL 3:6 Matchpunkte, 2:4 Sätze, 27:26 Spiele
Düring/Gutberlet – Walter/Nico Rippert 4:6, 4:6
Mihm/Kadlik – Rausch/Wagner 3:6, 4:6
Gockeln/Bender – Ines Becker/Peter Rippert 6:1, 6:1 +++

                    

Impressum