Osthessen Sport
Fotos: Julius Böhm

07.03.2016 - FUSSBALL

TSV Lehnerz II - SV Steinbach 2:3 (0:2)

"Ich mach das 3:2"...und SCHLEINIG macht es im Schneetreiben

Am Ende schauten die Spieler des TSV Lehnerz mehr als nur bedröppelt, als Schiedsrichter Klein mit seinem Schlusspfiff die 2:3 (0:2)-Heimniederlage gegen Verbandsliga-Tabellenführer SV Steinbach besiegelte. Lehnerz hatte Mitte der zweiten Hälfte die Führung auf dem Fuß - und das, nachdem sie früh mit 0:2 in Rückstand geraten waren. Ein taktischer Schachzug von Steinbachs Trainer Karl-Josef "Kalle" Müller sorgte schließlich für die Entscheidung: Joker Sascha Schleinig kam ins Spiel und traf mit Ansage.

"Er saß auf der Bank und wollte rein. Er sagte, er mache das 3:2, er sei sich ganz sicher", erzählt Müller nach dem Schlusspfiff, "bei so einer Ansage konnte ich ihn nur bringen." Sieben Minuten dauerte es, ehe ein Konter vom schnellen Schleinig zum 3:2-Siegtreffer vollendet wurde. Der Treffer kam mitten in die Lehnerzer Drangphase - danach wollte nichts mehr gelingen. Doch von vorne.

Steinbach erwischte den perfekten Start in die Partie. Nach einem Lehnerzer Eckball konterten die Gäste schulbuchmäßig über Florian Münkel, der einskalt zum 1:0 einschob (5.). Wenig später schraubte sich Petr Kvaca bei einer Ecke am höchsten und nickte zum 2:0 ein. "In Durchgang eins waren wir die bessere Mannschaft, haben gut die Dinge, die wir in Training angesprochen haben umgesetzt und sicher auch verdient die Führung mit in die Pause genommen", analysiert Müller. Erst nach guten 20 Minuten hatte sich Lehnerz vom Schock erholt und kam immer besser in die Partie.

Dennoch hätte nach dem Seitenwechsel das vorentschiedende 3:0 für Steinbach fallen müssen, aber Marcel Ludwig scheiterte erst an Keeper Chris Grösch und dann am Pfosten. "Wie dann so ein Spiel, in dem du 2:0 führst, läuft. Das ist immer ein unsicheres Ergebnis und wir sind plötzlich nervös geworden und haben die Bälle viel zu hastig wieder verloren", so Müller weiter. Lehnerz witterte die Unsicherheit und wurde zielstrebiger. Breuning schickt Sternstein auf die Grundlinie, der bringt den Ball nach innen und Odenwald markiert den Anschluss. Plötzlich war wieder Musik im Spiel. Zwei Mal musste Lehnerz' Grösch glänzend parieren - erst gegen Kvaca, dann gegen seinen eigenen Mann Julian Pecks - ehe sich Niklas Odenwald auf der linken Seite durchsetzte, nach innen zog und zum 2:2 traf (60.).

Plötzlich spielte nur noch Lehnerz. Odenwald kam mit dem selben Trick wie beim 2:2 wieder in den Strafraum, scheiterte aber diesmal an Steinbachs Torhüter Motzkus. Kurze Zeit später parierte er gleich doppelt glänzend, als erst Say und dann Sternstein aus kurzer Distanz scheiterten. "Da dürfen wir uns bei Marco bedanken, dass er uns im Spiel hält", ist Müller ehrlich, der wenig später mit Sascha Schleinig den Sieg einwechselte. Mit Blick auf Durchgang zwei ist der Sieg für Steinbach sicher etwas schmeichelhaft. Lehnerz spielte mutig und gut - und bezahlte schließlich Lehrgeld für die verpassten Chancen.  (Julius Böhm)


DIE STATISTIK ZUM SPIEL:


TSV Lehnerz II: Grösch - Say, Pecks, Gaul, Sternstein, Odenwald, Breunung, Hohmann, Balzer, Faulstich, Weber.

SV Steinbach: Motzkus - Petrasch, Trabert, Brehl, Wiegand, van Leeuwen, Münkel, Paliatka, Kvaca, Bott, Ludwig.

Schiedsrichter: Andre Klein (Offenbach).

Zuschauer: 300.

Tore: 0:1 Florian Münkel (5.), 0:2 Petr Kvaca (7.), 1:2 und 2:2 Niklas Odenwald (53., 60.), 2:3 Sascha Schleinig (77.).

Rote Karte: Luca Gaul (85., Lehnerz) wegen Notbremse. +++

Kommende Begegnungen

VERBANDSLIGA NORD
SV Buchonia Flieden  -:-  RSV 1919 Petersberg
GSV Eintr.Baunatal  -:-  SC Willingen
CSC 03 Kassel  -:-  SG Bad Soden
1.FC Schwalmstadt  -:-  SSV Sand
SV Weidenhausen  -:-  SV Neuhof
KSV Hessen KS II  -:-  Hünfelder SV
FC Bosporus KS  -:-  TSV Rothwesten
SV 07 Eschwege  -:-  Melsunger FV
SV Weidenhausen  -:-  SV 07 Eschwege
SG Bad Soden  -:-  SV Buchonia Flieden
RSV 1919 Petersberg  -:-  Hünfelder SV
Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SSV Sand SSV Sand 5 8 11
2. SG Bad Soden SG Bad Soden 5 5 10
3. SC Willingen SC Willingen 5 4 10
4. GSV Eintr.Baunatal GSV Eintr.Baunatal 4 5 9
5. CSC 03 Kassel CSC 03 Kassel 4 4 9
6. Hünfelder SV Hünfelder SV 5 3 8
7. Melsunger FV Melsunger FV 5 2 8
8. TSV Rothwesten TSV Rothwesten 5 0 7
9. 1.FC Schwalmstadt 1.FC Schwalmstadt 5 -4 7
10. FC Bosporus KS FC Bosporus KS 5 -5 6
11. SV Neuhof SV Neuhof 5 -6 6
12. KSV Hessen KS II KSV Hessen KS II 4 1 5
13. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 5 -4 4
14. TSV Lehnerz II TSV Lehnerz II 5 -5 4
15. SV 07 Eschwege SV 07 Eschwege 4 -1 3
16. SV Weidenhausen SV Weidenhausen 3 -1 3
17. RSV Petersberg RSV Petersberg 4 -6 0

Ergebnisse

Melsunger FVMelsunger FV 2:0 TSV Lehnerz IITSV Lehnerz II
TSV RothwestenTSV Rothwesten 3:1 SV 07 EschwegeSV 07 Eschwege
SSV SandSSV Sand 2:0 RSV PetersbergRSV Petersberg
Hünfelder SVHünfelder SV 3:4 CSC 03 KasselCSC 03 Kassel
SG Bad SodenSG Bad Soden 1:3 1.FC Schwalmstadt1.FC Schwalmstadt
SV NeuhofSV Neuhof 4:3 KSV Hessen KS IIKSV Hessen KS II
SC WillingenSC Willingen 3:2 SV WeidenhausenSV Weidenhausen
Zum Spielplan

                    

© Osthessen-News.de Impressum