Osthessen Sport
Thomas ALBINGER ..... Fotos: Harald Jordan

27.04.2016 - MOTORSPORT

13. Bergrennen Schottenring

Wetterkapriolen und spannende Rennen - ALBINGER/Flieden auf 7. Rang

Wetterkapriolen und draus resultierende Schwierigkeiten mit der Streckenbeschaffenheit haben den Piloten und auch den Veranstaltern beim Bergrennen Schotten alles abverlangt. Freitags bei den Testfahrten, welche schon zahlreiche Fahrer nutzten, herrschten noch beste Wetterverhältnisse. Doch auch hier mussten schon einige Top-Fahrer mit technischen Defekten die Segel streichen, und die Heimreise antreten.

Darunter befanden sich unter anderem der amtierende KW-8V-Gesamtsieger Christian Auer auf BMW2002 mit Motorschaden, Bea Flik (beste Dame des KW-Berg-Cup 2015) mit Elektronik Problemen an ihrem Renault Megané 16V und der Belgier Andy Heindrichs (bester Youngster 2015) auf Opel Corsa. Die ersten beiden Trainingsläufe am Samstag wurden dann bei stellenweise starkem Schneetreiben absolviert. Zum dritten und vierten Lauf trocknete die Strecke dann leicht ab. Und der fünfte Trainingslauf konnte sogar mit Sliks bewältigt werden.

Sonntagmorgen herrschten vor dem Rennen noch trockene Verhältnisse, was sich aber kurz vor dem Start änderte. Um 8:45 Uhr fing es stark an zu schneien, so dass an einen pünktlichen Rennbeginn nicht zu denken war. Da die Streckenverhältnisse auf Grund von Schneeglätte zu gefährlich waren, entschied sich die Rennleitung dazu, den Start auf 10 Uhr zu verlegen. Das Wetter wurde auch erst einmal besser, doch als die Strecke endlich komplett getrocknet war, begann es wieder zu schneien. Dennoch konnten die Rennläufe weiterhin durchgeführt werden.

Beim ersten Bergrennen der Saison 2016,gab auch Thomas Albinger aus Flieden auf seinem Opel Kadett City sein Debüt im KW-Berg-Cup. Albinger startet in Gruppe H bis 2000 ccm in der KW-8V-Wertung. Wegen der kalten Asphalttemperatur hatte er bei Jagd auf Zeit ein paar Drifteinlagen zu verzeichnen. Die sehen von außen gut aus, kosten aber auch wertvolle Zeit. Am Ende der drei Wertungsläufe sprang für ihn ein 7. Platz in der 8V Wertung heraus.

Den Gesamtsieg der Veranstaltung sicherte sich der Österreicher Herbert Pregartner auf dem über 900 PS starken Porsche 911 GT2 RSR. Sein stärkster Konkurrent Herbert Stolz auf Porsche 935 schied leider bereits im ersten Wertungslauf aus. Auf Gesamtrang 2 folgte André Wiebe im EX BTCC Renault Williams Laguna. Er gewann auch die Gruppe H/E1 bis 2000 ccm. Dritter im Gesamtklassement wurde der Sieger der Gruppe H/FS – 1400 ccm Hansi Eller im VW Minichberger Scirocco. Thomas Albinger belegte im Gesamtklassement den 36. Platz von 68 gestarteten Teilnehmen. +++

Weitere Bilder vom Renntag/Sonntag.... Fotos (15): Horst Drescher

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön