Osthessen Sport
2. Die erfolgreichen Reiterinnen des KRB Fulda. Teamreiterinnen Hannah Heinle, Kristina Bauch und Saskia Schwerdt. Foto: KRB Fulda

17.12.2016 - REITSPORT

Hein, Schwert und Bauch auf dem Treppchen

Schönes Weihnachtsgeschenk beim Festhallenreitturnier für den Kreisreiterbund Fulda

Jubel und ausgelassene Freude herrschte beim Kreisreiterbund Fulda über den großartigen Erfolg der Teamreiterinnen Hannah Heinle, Kristina Bauch und Saskia Schwerdt, die beim Hessentag im Rahmen des diesjährigen Internationalen Festhallenreitturnier Frankfurt in der Nationalen Teamspringprüfung der Klassen L/M/ S einen tollen 3. Platz erzielten. Mit diesem ausgezeichneten Ergebnis machten die heimischen Reiter ihrem Kreisreiterbund ein schönes vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

Seit Jahren stellt der Kreisreiterbund Fulda beim Internationalen Festhallenreitturnier in Frankfurt in der traditionellen Teamspringprüfung beim Hessentag (Eröffnungstag) eine Mannschaft und in den letzten Jahren belegten die Teams des KRB Fulda immer nur die hinteren Ränge. In diesem Jahr war dann die Erwartungshaltung an das aufgestellte Team sehr hoch, weil drei hocherfolgreiche und bekannte Reiterinnen ins Rennen für die Barockstadt Fulda geschickt wurden und die große Hoffnung bestand, dass die Teamreiterinnen des Kreisreiterbund Fulda mal in den Genuss einer Siegerehrung beim großen Festhallenreitturnier kommen würden.

So reiste auch ein großer Fanclub aus Fulda in die Frankfurter Festhalle, um dort die spannende Teamspringprüfung am Eröffnungstag zu verfolgen. Erst nach 23 Uhr zeichnete sich dann ab, dass das Team aus Fulda dabei sein wird, wenn die begehrten Schleifen im Springsport verliehen werden. Die 17-jährige Saskia Schwerdt vom Reit- und Fahrverein Haunetal e.V. machte als jüngste Teamreiterin in der Springprüfung der Klasse L mit ihrem Erfolgspferd Cadillac den Auftakt und legte souverän eine fehlerfreie Runde vor. Somit war die Anspannung für die weiteren Teamreiterinnen erst einmal etwas gelegt. Saskia Schwerdt konnte auch in der Turniersaison 2016 wieder tolle Erfolge für sich vereinen und sie zählt damit zu den erfolgreichsten Springreitern im Kreisreiterbund Fulda. Sie wird  Burkhart Wiegand betreut, der früher selbst hocherfolgreich den KRB Fulda bis zur schweren Springklasse S vertreten hat. Mehrere Siege in den Klassen L und M gehen auf ihr Punktekonto und auch in der schweren Springklasse S zeigte die Reiterin vom Oberdörnbachshof ausgezeichnete Leistungen.

Kristina Bauch vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e.V. startete mit ihrem 10- jährigen Wallach Collin in der Springprüfung Klasse M und erzielte ebenfalls eine Nullrunde und der Jubel des mitgereisten Fanclubs war nicht zu überhören. Die 22-jährige Eichenzeller Reiterin konnte in diesem Jahr erneut ihren Nordhessenmeistertitel (Verbandsmeisterin Kurhessen-Waldeck) im Springsport verteidigen. Mehrere Siege und zahlreiche Platzierungen bis zur Klasse S gehen in diesem Jahr auf ihr Erfolgskonto. Nach diesen zwei Nullrunden war kurzfristig sogar die Aussicht auf einen Sieg für die Fuldaer Mannschaft gegeben. Als letzte Teamreiterin startete dann die 26-jährige Erfolgsreiterin Hannnah Heinle vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e.V. in der schwersten Springprüfung der Klasse S. Die Anspannung war groß, weil der Ansager verkündete, dass ein Sieg in der Hand von Hannah Heinle und ihrem Pferd Moulin Rouge liegen könnte. Mit ihrem Paradepferd absolvierte auch Hannah Heinle in einer schnellen Zeit eine tolle Runde. Ein ganz leichter Fehler musste das Paar aber für sich verbuchen und somit landete das Team auf dem dritten Rang. Hannah Heinle ist momentan die erfolgreichste Springreiterin des KRB Fulda und konnte in dieser Saison wieder zahlreiche Siege bis zur schweren Springklasse S für den Kreisreiterbund Fulda und den RFV Hünfeld e.V. erzielen. Damit setzte sie ihre einzigartige Erfolgsserie der vergangenen Jahre gekonnt fort.

Auch eine weitere Reiterin aus Fulda startete beim Festhallenreitturnier und erzielte einen schönen Erfolg. In einer Team-Dressurprüfung Klasse L**/S* (Finale ST-Masters 2016) belegte Laura-Sophie Meiering (Reitclub Fulda e.V.) mit ihrem Pferd TH Voyage den 3. Platz. Laura-Sophie Meiering stellte ihr Pferd in der Dressurprüfung Klasse L** und Erfolgsreiterin Claudia Rassmann (RFV Gedern) präsentierte sich mit ihrem Pferd Salazar wieder gekonnt in einer Dressurprüfung der Klasse S*. Auch Laura-Sophie Meiering kann auf eine hocherfolgreiche Turniersaison 2016 zurückblicken und mit zahleichen Siegen und Platzierungen bis zur schweren Dressurklasse M gehört die Fuldaer Dressurreiterin mittlerweile zu den besten Dressurreitern im Kreisreiterbund Fulda.

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön