Osthessen Sport
Marvin Hohmann und seine Wasserfreunde haben am Samstag Stuttgart zu Gast Archivfoto: Christian Schmitt

17.02.2017 - WASSERBALL

Tarek Bary warnt vor Ex-Nationalspieler

Wasserfreunde Fulda wollen Stuttgart auf Distanz halten

Nach der Niederlage am letzten Wochenende gegen die Spitzenmannschaft aus Weiden haben die Wasserfreunde dieses Mal eine machbare Aufgabe in der 2. Bundesliga Süd vor der Brust. Am Samstag (19 Uhr) gastiert der PSV Stuttgart im Sportbad Ziehers.

„Wenn es uns gelingt, die Leistung aus dem Spiel gegen Weiden abzurufen, sind wir sehr zuversichtlich“, sagte Trainer Tarek Bary vor dem Duell mit der Mannschaft aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Der PSV rangiert derzeit mit acht Zählern auf Rang sechs der Tabelle. Vier Zähler mehr haben die Wasserfreunde auf ihrem Konto und belegen den vierten Platz.

Allerdings haben die Stuttgarter eine Begegnung weniger absolviert. „Daher wollen wir Stuttgart auf Distanz halten und in der Tabelle oben dran bleiben“, gibt Bary die Zielsetzung vor. Personell können Bary und sein Trainerkollege Volker Schunke beinahe aus dem Vollen schöpfen, lediglich Tomas Krajcovic fehlt nach seiner Disqualifikation aus dem Weiden-Spiel.

Einen unbekannten Gegner stellen die Stuttgarter für die Wasserfreunde nicht dar, schließlich traf man schon im Pokal aufeinander. „Damals haben wir ihre Spielweise etwas unterschätzt, das sollte uns diesmal nicht passieren“, sagt Bary und warnt vor allem vor Stuttgarts ehemaligen Nationalspieler Mike Troll, den es gilt in den Griff zu bekommen. (the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön