Osthessen Sport
Im Rahmen der Hauptversammlung wurden in Feldkrücken die Vereinsmeister geehrt und mehrere Pokale überreicht.

16.03.2017 - SCHIESSSPORT

Wichtig für das Dorfleben

Erfolgreiche Jugend: Nachwuchs in Feldkrücken holt erneut Kreis- und Gaumeistertitel

Die I. Schützenmannschaft gewann in der Kreisliga den dritten Meistertitel in Folge. Da der Schützenkreis Lauterbach und Alsfeld im Sommer diesen Jahres zusammengelegt werden bilanzierte dies Schießleiter und Jugendwart Timo Kaiser bilanzierte in seinem wieder über zehnseitigen humorvollen Bericht mit den Worten: Feldkrücken ist daher der letzte Kreisligasieger im Schützenkreis Lauterbach und kann sich bis zum Weltuntergang und darüber hinaus „amtierender Kreisligasieger“ nennen. Die II. Mannschaft habe den zweiten Platz aus dem Vorjahr halten können.

Einen nicht zu erwartenden ersten Platz belegte die Jugendmannschaft in der Jugend- und Juniorenklasse. Stolz sei der Verein auch auf den Schützennachwuchs. So wurden Lara Frank und Lukas Stock Kreismeister in ihren Klassen und mit Marie Luise Faust und Jonas Stock stellte der Verein noch zwei Vizekreismeister. Einen Supererfolg gab es bei den Gaumeisterschaften, denn Marie Luise Faust und Lara Frank belegten die beiden ersten Plätze. Top-Platzierungen verzeichnete Kais auch bei den Jahrgangsbestenschießen auch Kreis- und Gauebene. Beim Landesendkampf in Frankfurt/M. kam Moritz Köpke bei einem großen Teilnehmerfeld sensationell auf Platz zwei.

Vorsitzender Friedel Faust wies in seinem Rückblick an das Königsschießen im Juli hin, das immer eine Riesengaudi sei. Mit dem Evangelischen Posaunenchor Groß-Felda und einem Dutzend Gastvereinen fand der Schützenausmarsch mit Proklamation der Königsfamilie im Rahmen der Kirmes wieder guten Anklang. Als weiteren Höhepunkt der Vereinsaktivitäten nannte Faust das traditionelle Haxenessen Anfang November.

Vorsitzender Friedel Faust ehrte anschließend die Vereinsmeister. Schüler: Felix Henke, Jugend: Moritz Köpke, Junioren: Lara Frank, Damen: Monika Rühl, Schützenklasse: Henrik Frank, passive Mitglieder: Stephanie Faust, ehemals Aktive: Thomas Rühl, Luftpistole: Henrik Ziegenhain. Das Blatt`l-Schießen gewann Henrik Ziegenhain.

Dank für die sportlichen Erfolge, die erfolgreiche Jugendarbeit und das kulturelle Engagement gab es von Stadtrat Manfred Feineis. Er betonte, dass die Aktivitäten der Vereine für das kulturelle und dörfliche Leben sehr wichtig seien. Ohne diese Veranstaltungen wäre das Leben in den Dörfern um einiges ärmer. Für die Jugendlichen sei die Vereinsarbeit ein Ausgleich zur Schule und Ausbildung. Dabei werde außerdem Sozialkompetenz, Fitness und Konzentration gefördert. Feineis ging auch auf die städtische Förderung bei den Vereinen ein und wies daraufhin dass die Sportstätten, Dorfgemeinschaftshäuser und auch die Jugendräume noch kostenfrei genutzt werden könnten. Aufgrund des nicht ausgeglichenen Haushalts der Stadt, habe die kommunale Finanzaufsicht dies aber im Visier. Es sollten Einsparungen erfolgen oder Einnahmen erhoben werden. Deshalb sei mehr denn je wichtig, dass Arbeiten an und in den gemeindlichen Einrichtungen in Eigenleistungen erfolgten, sowie dies auch in Feldkrücken der Fall sei. ++gr++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön