Osthessen Sport
Der Tabellenzweite kommt: Auf Tomas Krajcovic und seine Wasserfreunde wartet am Wochenende eine schwere Aufgabe Archivfoto: Christian Schmitt

28.04.2017 - WASSERBALL

Nach vier Wochen Pause

Wasserfreunde haben den Tabellenzweiten Leimen zu Gast

Am 25. März feierten die Fuldaer Wasserballer ihren letzten Sieg in der 2. Bundesliga. Dazwischen lag aber keineswegs eine Pleiten-Serie, sondern eine spielfreie Zeit von vier Wochen. Nun kommt am Samstag (19 Uhr) der Tabellenzweite ins Sportbad Ziehers.

„Das war eine sehr ausgedehnte Osterpause“, witzelte Tarek Bary, Trainer der Wasserfreunde, angesprochen auf die vier Wochen ohne Wettkampfpraxis. Mit der SG Leimen/Mannheim kommt nun eine Spitzenmannschaft der Liga nach Fulda. Aber Bary zeigt sich optimistisch: „Die Vorbereitung war gut.“ In einem verlängerten Trainingswochenende stimmten sich die Fuldaer auf die Aufgabe gegen Leimen ein und spielten insgesamt fünfmal gegen den Bundesligisten Poseidon Hamburg. „Ich denke, dass wir da gut gearbeitet haben“, zeigt sich Bary zufrieden.

Seine Wasserfreunde rangieren auf dem vierten Platz und liegen sieben Spiele vor Saisonende im Soll. Gegner Leimen soll am Wochenende geärgert werden. „Wir wissen, dass es eine komplizierte Aufgabe wird. Leimen hat zuletzt in Weiden gewonnen und ist sowohl heim- als auch auswärtsstark.“ Zudem stellt Leimen/Mannheim gleich drei der sechs besten Torschützen der 2. Bundesliga. Auf die Fuldaer wartet nach der langen spielfreien Zeit also eine echte Herkulesaufgabe. (the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön