Osthessen Sport
Fuldas Torwart Sebastian Arany und seine Wasserfreunde siegten gegen Ludwigshafen Fotos: Carina Jirsch

14.05.2017 - WASSERBALL

Wasserfreunde Fulda - WSV Ludwigshafen 10:6

Ein starkes Viertel reicht den Wasserfreunden zum Sieg

Gelungenes letztes Heimspiel für die Wasserfreunde Fulda. Am Samstagabend siegte der Zweitligist gegen den WSV Vorwärts Ludwigshafen mit 10:6 (4:0, 2:1, 2:2, 2:3). Bester Torschütze war einmal mehr Kapitän David Horvath, der gleich siebenmal erfolgreich war.

Dass Fuldas Center dreiviertel der Treffer markierte, resultierte aber auch an einer Angriffsvariante, die die Hausherren unter der Woche einstudierten. „Wir wollten im Center-Bereich für mehr Platz sorgen und haben das gut umgesetzt“, sagte Tarek Bary zur taktischen Maßnahme der Fuldaer, die dadurch immer wieder zum Erfolg kamen. Aber nicht nur damit.

„Aus dieser variablen Variante konnten wir auch öfters Überzahlsituationen kreieren, die wir gut genutzt haben.“ Vor allem im ersten Viertel habe das Spiel der Wasserfreunde super geklappt und ein deutliches 4:0 prangte nach den ersten acht Minuten auf der Anzeigetafel. Dann aber war es mit der Fuldaer Herrlichkeit vorbei.

„Die Viertel zwei und drei verliefen dann sehr ausgeglichen und bei beiden Mannschaften schlichen sich Fehler ein“, musste Bary feststellen. Hier ein Fehlpass, dort ein Fehlwurf – die mittleren Viertel waren wahrlich nicht ansehnlich. Den besseren Start in das Schlussviertel hatten dann die Gäste, die mit nur neun Mann angereist waren. Mit zwei schnellen Kontern stellte Ludwigshafen auf 6:8. Sollte der fest eingeplante Sieg in Gefahr raten? Nein, denn schon im Gegenzug stellten die Wasserfreunde auf 9:6 und ließen nichts mehr anbrennen. (the)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

Wasserfreunde Fulda: Sebastian Arany – Balazs Borbely, Jonathan Wiegand, Maximilian Hartung (1), Moritz Jutzi, Philipp Jestädt, Leon Schmitt, David Horvath (7), Tomas Krajcovic (1), Alexander Glania, Hans-Georg Kremer (1), Jaremias Hess.

WSV Vorwärts Ludwigshafen: Pierre Hilbich – Kristof Sulc, Istvan Laslo Toth (3), Johannes Schmitz, Johannes Sommer (2), Benjamin Hettich (1), Volker Becker, Andreas Sommer, Tom Sieger.

Schiedsrichter: Rainer Spiegel/Ulrich Spiegel.

Zuschauer: 100. +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön