Osthessen Sport
Rückkehrer und Torschütze: Marc Weber steuerte einen Treffer zum Unentschieden in Weiden bei Archivfoto: Christian Schmitt

11.06.2017 - WASSERBALL

SV Weiden - Wasserfreunde Fulda 7:7

Dezimierte Wasserfreunde ärgern Tabellenführer Weiden

Starker Auftritt der Wasserfreunde Fulda: Am Samstagabend holten die Zweitliga-Wasserballer bei Tabellenführer Weiden ein 7:7 (2:2, 1:2, 2:3, 2:0)-Unentschieden. Mit gerade einmal elf Spielern angereist, boten die Mannen von Tarek Bary und Volker Schunke dem Tabellenführer Paroli und verdienten sich einen Zähler.

„Vor dem Spiel sah es eigentlich noch schlechter aus, was die personelle Lage angeht“, sagte Fuldas Trainer Volker Schunke nach dem Spiel. Denn Moritz Jutzi reiste eigens aus München mit dem Zug an, um seine dezimierten Wasserfreunde zu unterstützen und Philipp von Keitz legte eine Pause vom Lernen ein und stellte sich in den Dienst der Mannschaft. Mit Patrick Vogt stand zudem ein Spieler aus der zweiten Mannschaft im Aufgebot.

„Wir haben heute durch die Bank eine solide Mannschaftsleistung gezeigt und uns den Punkt mehr als verdient“, führte Schunke aus. Vor allem das letzte Viertel hatte es in sich, als die Gäste sich mit zwei Treffern in Rückstand versahen. Dann aber nahm sich Leon Schmitt aus der Distanz ein Herz und jagte den Ball beinahe von der Mittellinie zum 7:7-Ausgleich in die Maschen. „Er hat Auge gezeigt und das Ding im Winkel eingebunkert“, kommentierte Schunke das Tor zum Punktgewinn.

Schunke bewertete die Leistung der Fuldaer umso höher, weil sie sich im großen Becken des Weidener Freibades seit Jahren umso schwerer taten. „Ich kann mich eigentlich gar nicht mehr daran erinnern, dort das letzte Mal gepunktet zu haben.“ Nach diesem überraschenden Punktgewinn stehen für die Fuldaer in dieser Saison noch zwei Spiele auf dem Programm: Das Gastspiel am kommenden Samstag in Friedberg und die abgesagte gegen Frankfurt, für die es noch immer kein Nachholtermin gibt. (the)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

SV Weiden: Matthias Kreiner – Louis Brunner, Denis Reichert (1), Michael Trottmann, Thomas Kick (1), Andreas Jahn, Philipp Sertl (2), Robert Reichert, Marek Janecek (1), Nikolaj Neumann (1), Sean Ryder (1), Jakob Ströll, Stephan Schirdewahn.

Wasserfreunde Fulda: Sebastian Arany – Patrick Vogt, Jonathan Wiegand (1), Maximilian Hartung, Moritz Jutzi, Philipp Jestädt, Leon Schmitt (2), David Horvath (2), Tomas Krajcovic, Philipp von Keitz, Marc Weber (1).

Zuschauer: 150. +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön