Osthessen Sport
Luke Schäfer war in Sontra nicht zu schlagen Fotos: privat

24.08.2017 - MOTORSPORT

Doppelsieg für Luke Schäfer

Youngster vom MC Nüsttal in Sontra nicht zu schlagen

Am Wochenende fand in Bad Windsheim beim AMC Bad Windsheim der 5. Lauf zur IGE- Enduromeisterschaft statt. Nachdem am Freitag ein Unwetter mit Hagel und Starkregen über die Strecke ging, hatten die Jugendfahrer am Samstag mit widrigen Streckenbedingungen zu kämpfen. Die Fahrer hatten mit viel Schlamm und Morast zu kämpfen, wodurch die Laufzeit auf 60 Minuten verkürzt wurde.

Der Armenhöfer Maximilian Heres vom MC Nüsttal ging mit seiner 85ccm starken SM-Sport-Ktm in der Klasse 12 an den Start. Heres kam in dieser Klasse auf den fünften Rang. In der Klasse Jedermann (drei Stunden Fahrzeit) fuhr der Harbacher Bernhard Büttner auf Ktm auf den 24. Rang, dicht gefolgt vom Böckelser Elmar Bormann auf Kawasaki, auf Platz 26. Wulf Büttner ebenfalls aus Harbach fuhr mit seiner Ktm auf den 76. Platz

6. Lauf zur MSR- Motocross Meisterschaft in Sontra

Ebenfalls an diesem Wochenende fand beim Motorsportclub Waldkappel-Breitau in Sontra der 6. Lauf zur MSR- Motocross Meisterschaft statt. Am Sonntagmorgen war die Strecke noch ziemlich rutschig, was aber von Lauf zu Lauf immer besser wurde. In der Klasse 50ccm der Youngster vom MC- Nüsttal Luca Frank aus Rasdorf mit seiner Ktm an das Startgatter. Frank kam auf den neunten Platz in der Tageswertung.

In der 65er-Klasse war Luke Schäfer an diesem Tag nicht zu schlagen. Im Qualifying sicherte er sich bereits die Poleposition. Lauf eins gewann Schäfer mit einem Start-Ziel Sieg und etwa 29 Sekunden Vorsprung vor dem Lokalmatador. Kurz vor dem zweiten Lauf der 65er-Klasse regnete es auf die abgetrocknete Piste, sodass es teilweise sehr rutschig wurde. Schäfer fuhr bei diesen Bedingungen in einer anderen Liga und deklassierte die Konkurrenz mit konstant niedrigen Rundenzeiten. Den zweiten Lauf konnte er dann mit riesigem Vorsprung von über 53 Sekunden gewinnen.

Maximilian Heres

Elmar Bormann

In der Klasse MSR Junior 85 ging Nüsttaler Fahrer Maximilian Heres aus Armenhof an das Startgatter. Heres kam in der Qualifikation nur auf den zwölften Platz. Im ersten Lauf wurde Heres achter, und im zweiten Lauf lief es noch besser, hier kam Heres auf den fünften Platz. In der Tageswertung bedeutete dies den fünften Platz, und somit sein bestes Saisonergebnis in der MSR-Meisterschaft.

Sein Vereinskollege, der Fuldaer Luke Lenny Müller, hatte im ersten Lauf beim Start Pech und stürzte und fuhr dem Feld hinterher. Im ersten Lauf wurde Müller zwölfter, und im zweiten Lauf sechster, was in der Tageswertung Platz neun bedeutete. In der Klasse MX2 National ging der Fuldaer Michael Alt an das Startgatter, Alt fuhr auf den achten Platz in der Tageswertung, dicht gefolgt vom Almendorfer Noah-Benedikt Rehm auf Platz zehn. In der Senioren Klasse MX 40+ gingen Paul Fischer aus Büchenberg, und Raik Althaus aus Künzell auf Honda an das Startgatter. Fischer kam auf dem 29. Platz in der Tageswertung, dicht gefolgt von Althaus, der auf den 30. Platz fuhr. (pm) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön