Osthessen Sport
Sein Tor reichte nicht: Benni Schulz und die Luchse Lauterbach mussten sich im ersten Test gegen Schweinfurt geschlagen geben Archivfoto: Carina Jirsch

12.09.2017 - EISHOCKEY

Die neue Eiszeit hat begonnen

Luchse Lauterbach verlieren ersten Test gegen Mighty Dogs Schweinfurt

Harte Checks auf dem Eis, Schlachtgesänge auf der Tribüne: Die neue Eiszeit im Vogelsberg hat begonnen. Wenn es am Ende auch nicht ganz zum ersten Sieg im ersten Spiel gereicht hat, so zeigten die Luchse im ersten von insgesamt vier Vorbereitungsspielen gegen die Mighty Dogs aus Schweinfurt eine für diesen Zeitpunkt der Saisonphase mehr als ordentliche Leistung.

Angereist ohne fünf Stammspieler, unterlagen die Luchse dem ambitionierten bayrischen Nord-Landesligisten aus Schweinfurt am Ende mit 5:6. Zwar erzielten die Luchse, die nach dem ersten Drittel 0:3 zurück lagen, in der letzten Spielminute noch den Ausgleich, bekamen diesen von den unparteiischen allerdings nicht anerkannt.

Die Mighty Dogs aus Schweinfurt, die mit Marcel Grüner einen letztjährigen Luchs in ihren Reihen haben, nutzen zu Beginn des Spiels den Vorteil ihrer vielen Trainingseinheiten in der vergangenen Woche, um bis zu Beginn des zweiten Drittels, mit 3:0 in Führung zu gehen. Den Luchsen merkte man bedingt an, dass sie bislang erst einmal auf dem Eis standen und als Mannschaft noch nicht zusammen trainiert haben.

Die Mannschaft von Coach Thomas von Euw agierte als sehr geschlossene Einheit und zeigte eine tolle Moral und Einstellung. Bis Ende des zweiten Drittels, machten die Lauterbacher aus einem 0:3 ein 4:5 und war somit wieder auf Schlagdistanz. Auch im letzten Drittel lieferten sich beide Teams einen offenen und fairen Schlagabtausch, mit dem besseren Ende für die Gastgeber.

Am kommenden Freitag gastieren die Luchse bei den Hawks aus Hassfurt, bevor dann am Sonntag, den 17. September (18 Uhr), das erste Bully der neuen Saison in Lauterbach eingeworfen wird. Gegner sind dann erneut die Hawks aus Hassfurt. (pm)


Aufstellung der Luchse: Heyde, Bernhofen – Zizka, Apel, Berk, Jüngst, Vit – Schulz, Hammerbauer, Hohmann, Sakic, Lichnovsky, Spencer, Knieling, Schindler, Pietschmann, Weitzer.

Torschützen: Weitzer, Vit, Hammerbauer, Apel, Schulz. +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön