Osthessen Sport
Es geht wieder zur Sache in den Hallen der Region: Hier ein Bild vom letztjährigen Derby zwischen Rotenburg und Hersfeld Archivfotos (3): Carina Jirsch

14.09.2017 - HANDBALL

Auftakt in der Landesliga

Großenlüder/Hainzell zu Gast in Wanfried - Rotenburg erwartet "echtes Brett"

Es geht wieder los in den Hallen dieser Region: Am Wochenende starten die meisten Handballer der Region in den Spielbetrieb ein. In der Landesliga Nord der Männer sind gleich alle drei Mannschaften aus unserem Verbreitungsgebiet gefordert. 


TG Rotenburg - MT Melsungen II (Samstag, 17:30 Uhr)

TGR-Trainer Robert Nolte (rechts) will ...

Von einem "echten Brett" spricht Rotenburgs Trainer Robert Nolte über den Gegner zum Auftakt, der Bundesliga-Reserve der MT Melsungen. Die stieg im vergangenen Jahr aus der Oberliga ab und gilt nun als der Favorit auf den Aufstieg. "Eigentlich müssen sie direkt wieder hoch und so haben sie sich auch verstärkt", sagt Nolte über die MT. Dennoch bezeichnet der TGR-Trainer das Spiel als "einfachstes Spiel, weil wir nur gewinnen können". Aus der Rolle des Außenseiters möchten die Rotenburger, die mit Jendrik Janotta, Martin Harbsuch und Nils Gerlich drei Neuzugänge haben, für eine Überraschung sorgen. Doch sorgenlos gehen Nolte und Co. nicht in die Begegnung. Denn mit Christian Eimer, Tomas Pankiewicz und Florian Schmidt fehlen drei Akteure. Vor allem auf der Torhüter-Position drückt in Rotenburg der Schuh, denn mit Pankiewicz und Schmidt fehlen die zwei etatmäßigen Torhüter. "Da müssen wir etwas basteln", sagt Nolte, der derzeit auf Alexander Dick, Tizian Pontow und dem eigentlichen Sportler Daniel Ziegle bauen muss. 

TG Wehlheiden - TV Hersfeld (Samstag, 17:30 Uhr)

Dragos Negovan und seine Hersfelder ...

Als amtierender Vizemeister startet der TV Hersfeld in die neue Saison. Hinter dem Hünfelder SV landete die Mannschaft von Dragos Negovan auf dem zweiten Platz - und das trotz fünf Punkten Abzug wegen Nicht-Erfüllung des Schiedsrichter-Solls. Was der TVH in diesem Jahr anpeilt? "Wir wollen unter die ersten fünf", sagt Pressesprecher Werner Hampe vor dem Auftakt in Wehlheiden. "Ein unangenehmer Gegner, der im letzten Jahr lange ganz vorne mitmischte und vor allem in eigener Halle schwer zu bespielen ist." Die Hersfelder können aber auf eine eingespielte Truppe bauen. Lediglich Christian Rohde (Gensungen/Felsberg) hat den Klub verlassen, mit Mark Petersen (Melsungen II), aber auch einen extrernen Neuzugang bekommen. Jannis Deppe, Nils Berger und Fynn Reinhardt, der schon im letzten Jahr für Furore sorgte, sollen zudem aus der Jugend in die Herren integriert werden.


VfL Wanfried - HSG Großenlüder/Hainzell (Samstag, 18 Uhr)

Sieht Wanfried favorisiert:HSG-Trainer Matthias Deppe

Mit Optimismus blickt HSG-Trauber Matthias Deppe dem Auftakt in Wanfried entgegen. "Wir haben eine gute Vorbereitung absolviert, speziell die letzte Woche lief richtig gut", sagt Deppe vor dem Pflichtspiel-Auftakt beim letztjährigen Aufsteiger, der auf Anhieb auf dem dritten Platz landete und in diesem Jahr von vielen ganz vorne erwartet wird. "Ich sehe sie leicht favorisiert in diesem Spiel", sagt Deppe zur Ausgangslage und hofft aber, mit zählbarem die Heimreise antreten zu können. Personell kann Deppe dabei auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, lediglich hinter dem Einsatz von Simon Münker stehe noch ein Fragezeichen. Mit Kapitän Benedikt Dimmerling, der seine Verletzung am Fuß auskuriert hat, kann Deppe zudem auf einen weiteren Leistungsträger zählen. (the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön