Termine Osthessen

OSTHESSEN | NEWS Termine

26Apr


36037 Fulda
Verbraucherzentrale Hessen, Beratungsstelle Fulda, Karlstr. 2, 36037 Fulda Rechtsirrtümer im Verbraucheralltag - Aktionstag im Rahmen der Seniorenwoche
Sind mündliche Verträge auch verbindlich? Habe ich Anspruch auf das beworbene, aber nach zwei Stunden ausverkaufte Sonderangebot? Kann ich von jedem Vertrag innerhalb von zwei Wochen zurücktreten? Die Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens werfen zahlreiche Fragen auf. Manchmal glaubt man Bescheid zu wissen und liegt trotzdem nicht richtig. Im Rahmen von zwei Aktionstagen der Seniorenwoche am 24. und 26. April (jeweils von 15 bis 16 Uhr) stellt die Verbraucherzentrale Hessen in der Beratungsstelle Fulda, Karlstraße 2, die häufigsten Rechtsirrtümer im Verbraucheralltag vor. „Rechtsirrtümer im Alltag kosten die Verbraucher oft sehr viel Geld“, so Monika Bracht, Leiterin der Beratungsstelle Fulda: „Anders als viele glauben, gibt es beispielsweise kein generelles Rücktrittsrecht von Verträgen im deutschen Recht.“

Ziel der Aktionstage ist es, den Verbrauchern anschaulich zu erläutern, welche Irrtümer im Alltag immer wieder auftauchen und wie die Rechtslage tatsächlich aussieht. Dabei werden alltägliche Situationen mit Hilfe eines unterhaltsamen Kartenspiels beleuchtet, in denen die richtige Antwort auf die Frage nach dem „Wer darf was?" für Nichtjuristen mehr oder weniger kniffelig erscheint.

Muss ein Händler ein Kleidungsstück wieder zurücknehmen, wenn es dem Kunden doch nicht gefällt? Darf ich das Obst im Supermarkt probieren, um die Qualität zu testen? Kann ich einen Vertrag auch telefonisch abschließen? Zum Glück kann man sich ja immer innerhalb von 14 Tagen von jedem Vertrag lösen – oder etwa nicht? Solche und ähnliche Fragen und Gerüchte halten sich hartnäckig. Ist der Verbraucher im Irrtum über seine eigenen Rechte oder über die Pflichten seines Vertragspartners, so kann dies mitunter schwerwiegende finanzielle Folgen haben. Im Rahmen der Aktionstage werden die häufigsten Rechtsirrtümer anschaulich erklärt und aufgeklärt – und dabei wird auch klar: Nicht immer handelt es sich wirklich um einen Irrtum.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Aktionstage der Verbraucherzentrale Hessen finden im Rahmen des Projektes Wirtschaftlicher Verbraucherschutz statt, gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV).
Weitere Informationen
Veranstaltungsort: Verbraucherzentrale Hessen, Beratungsstelle Fulda, Karlstr. 2, 36037 Fulda

Uhrzeit: 15:00
Preis: kostenfrei

Dauer ca. 1 Stunde
Anmeldung nicht erforderlich
Kostenfrei
weitere Informationen unter www.verbraucher.de
Hessenweites Servicetelefon (069) 97 20 10 - 900. Informationen über alle Beratungs- und Seminarangebote sowie die Öffnungszeiten der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen; teilweise auch Terminvereinbarung möglich. Keine Beratung!

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön