Termine Osthessen

OSTHESSEN | NEWS Termine

19Jun


Neuhof
TRABERT Besser Hören - Institut Neuhof, Frankfurter Straße 3 Ich höre schlechter, was kann ich tun? - TRABERT Aktionstage
Gutes Hören ist wichtig für die tägliche Kommunikation und für zwischenmenschliche Beziehungen.

Nur wer gut hört, kann mit anderen Menschen in Kontakt treten, sich in der Familie oder mit Freunden austauschen. „Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat jeder dritte Deutsche über 40 ein Hörproblem – Tendenz steigend“, berichtet Andreas Trabert, Inhaber von TRABERT Besser Hören. „Immer mehr Menschen sagen: ,Ich höre schlechter, was kann ich tun?‘“ Um Betroffene und Interessierte über aktuelle Möglichkeiten und die Weltneuheiten der Hörakustik zu informieren, lädt TRABERT Besser Hören vom 19. bis 24. Juni zu den TRABERT Aktionstagen in den Instituten Fulda, Steinweg 28 und Neuhof, Frankfurter Straße 3 ein.
Und die Weltneuheiten haben es wirklich in sich: mikrokleine, federleichte, zugleich sehr widerstandsfähige Titan-Hörsysteme, die Hightech auf höchstem Niveau bieten. „Diese Geräte sorgen besonders diskret und komfortabel für gutes Hören. Sie werden stets individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen zugeschnitten und können als ergonomische Im-Ohr-Modelle sogar an die jeweilige Hautfarbe angeglichen werden“, berichtet der Hörakustiker-Meister.

Vollautomatische Hörsysteme – ohne manuelle Einstellungen 

Bei den neuartigen Systemen muss der Träger keine manuellen Einstellungen mehr vornehmen. Egal in welcher Situation, ob im voll besetzten Restaurant, beim Telefonieren, Fernsehen oder beim Konzertbesuch – die Geräte passen sich jeder Lage vollautomatisch an. Bei den TRABERT Aktionstagen können sich Betroffene und Interessierte bei Kaffee und Gebäck unverbindlich über die neueste Technik und das ganzheitliche TRABERT Hörtraining informieren, einen kostenfreien Hörtest vornehmen lassen und Hörsysteme selbst ausprobieren.
„Das Nachlassen des Hörvermögens ist ein schleichender Prozess, und nicht immer fällt eine Hörminderung sofort auf“, so Andreas Trabert. Wer aber zum Beispiel im vollbesetzten Restaurant sein Gegenüber nicht mehr gut versteht oder den Fernseher immer lauter einstellt, sollte handeln. „Wenn nichts gegen das Hördefizit unternommen wird, können soziale, psychische oder körperliche Probleme auftreten, wie Einschränkung der Kommunikationsfähigkeit, Rückzug aus dem gesellschaftlichen Leben, der Verlust sozialer Kontakte, Traurigkeit, Angst oder Unruhe sowie Müdigkeit und Erschöpfung. Auch die Verstärkung einer Demenzerkrankung ist möglich.“
Andersherum hat eine internationale Studie der gemeinnützigen Unternehmensstiftung Hear the World ergeben, dass eine effiziente Hörsystem-Versorgung viele Vorteile mit sich bringt: 83,1 Prozent der befragten Hörsystem-Träger teilten mit, dass sich ihre Lebensqualität allgemein verbessert hat. 67 Prozent sprachen von einer Verbesserung ihrer Beziehung zum Partner, 38,3 Prozent von einer Verbesserung ihrer körperlichen Gesundheit und 35,5 Prozent von einer Verbesserung ihres Liebeslebens. Und die Nutzung eines Hörsystems wird für viele Menschen immer selbstverständlicher – so wie das Tragen einer Brille. „Mit der heutigen Technologie, die fast unsichtbar im oder hinter dem Ohr verschwindet, muss auch niemand mehr sehen, dass man ein Hörsystem trägt“, betont Andreas Trabert.
Weitere Informationen
Veranstaltungsort: TRABERT Besser Hören - Institut Neuhof, Frankfurter Straße 3

Uhrzeit: 09:00
Preis: frei

TRABERT Besser Hören

Frankfurter Strasse 3
36119 Neuhof

06655-73599

neuhof@trabert.info

Juni 17

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön