Bald startet die Vorweihnachtszeit und mit ihr auch der Fuldaer Weihnachtsmarkt Fotos: Walter Rammler (2)

03.11.2016 - FULDA

Neuerungen beim Weihnachtsmarkt

"Fulda ein Weihnachtstraum" ...mit verlängertem Winterwald und Mittelaltermarkt

Straßen und Häuser sind festlich geschmückt, der Duft von frisch gebrannten Mandeln und Glühwein liegt in der Luft und der Schnee verleiht der Barockstadt ein besonders Flair - bald beginnt die Vorweihnachtszeit, in der Plätzchen gebacken, Geschenke eingekauft werden und Treffen mit Familie und Freunden anstehen. Aber auch der Besuch auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt ist jedes Jahr für Viele aus Nah und Fern ein fester Bestandteil im Jahreskalender. Denn neben der Atmosphäre des alten Stadtkerns lockt in der Adventszeit der zauberhafte Charme des Weihnachtsmarktes. In diesem Jahr laden die aufgestellten Buden vom 25. November bis 23. Dezember Jung und Alt zum Bummeln und Verweilen ein - auch gibt es wieder einen Mittelaltermarkt sowie einen verlängerten Winterwald.

Edi Leib vom City Marketing ...Foto: O|N Archiv

Stefan Wehner, Vorsitzender der Interessengemeinschaft ...Foto: Nina Sauer

"Traditionell startet der Fuldaer Weihnachtsmarkt - in diesem Jahr bereits zum 37. Mal - wieder am Freitag vor dem ersten Advent. Es wird ein umfangreiches Programm geben, das mit der Eröffnung des Marktes durch Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld am 25. November um 17 Uhr startet", erklärt Edeltraud Leib vom City Marketing. Der Weihnachtsmarkt steht in 2016 unter dem Motto "Weihnachten mit allen Sinnen erleben" und verspricht neben Altbewährtem auch einiges Neues. 

"Natürlich wird es wieder einen Winterwald mit offener Feuerstelle und Lachsbraterei auf dem Platz 'Unterm Heilig Kreuz' geben. Im vergangenen Jahr ist dieser erst so richtig nach 14 Tagen angelaufen, dennoch wurde er sehr gut von den Besuchern und Geschäftsbetreibern angenommen. Der Winterwald macht die Stadt und den Weihnachtsmarkt attraktiver, deshalb soll und wird er auch in 2016 nicht fehlen", so Stefan Wehner, Geschäftsführer Campo Fulda und IG-Vorsitzender. Diesmal wird der Winterwald sogar verlängert und vergrößert: "Es wird vor dem Café Storch eine Erweiterung bis in die Friedrichstraße geben. Dort wird dann eine Holzkrippe aufgestellt, die ein Schnitzer während des Weihnachtsmarktes anfertigt. Außerdem kann man bis kurz vor Silvester den Wald besuchen". Der Winterwald wird ebenfalls am 25. November starten und geht bis zum 23. Dezember - dann wird er für drei Tage geschlossen. Ab dem 27. bis einschließlich 30. Dezember hat er wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.  

Der Mittelaltermarkt im Museumshof und die Pyramide auf dem Uniplatz werden ebenfalls wieder mit dabei sein. Auftritte der Fuldaer Turmbläser, adventliche Orgelmusik, Konzerte diverser Musikvereine, Darbietungen von Theaterstücken, Bands und Chöre - bei den mehr als 40 Veranstaltungen wird viel geboten. Auf neue Attraktionen kann man sich außerdem freuen: "Neben dem wechselnden Bühnenprogramm wird es diesmal am Borgiasplatz einen Gourmet- und Regionalmarkt geben." Auch für Familien wird etwas Besonderes geboten. "Es wird ein Kinderland aufgebaut", so Leib weiter. Die Weihnachtsengel fehlen auch nicht. "Was ebenso zum ersten Mal im Zuge des Weihnachtsmarktes aufgebaut wird, ist ein Wunschbaum vom 'antonius Netzwerk Mensch'. Dort kann man unter dem Motto 'Zeit verschenken' Wünsche an einen Baum hängen. Weiter wird die gesamte Friedrichstraße mit Weihnachtsbäumen ausgestattet, die im Verlauf des Weihnachtsmarktes von Kindergärten aus der Region geschmückt werden", erklärt Wehner.

Der Winterwald wird wieder seine ...Fotos: O|N Archiv (3)

Der Mittelaltermarkt im Museumshof wird ...

Für alle, die kurz vor Weihnachten noch auf der Suche nach dem passenden Geschenk sind, bietet die "Lange Einkaufsnacht" am Samstag, 17. Dezember, die Möglichkeit zum ausgiebigen Weihnachtsshopping - "denn da haben die Geschäfte in der Innenstadt wieder bis 21 Uhr auf. Der Weihnachtsmarkt wird an diesem Tag ebenso länger geöffnet haben", erläutert Leib. Das Team vom City Marketing Fulda wird außerdem den schönsten Stand bewerten und Preise vergeben. (Nina Sauer) +++

Dieser Service wird präsentiert von:






                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön