Archiv

FULDA 13 Autos beschädigt

Nächtlicher Vandalismus - 19-jähriger Täter auf frischer Tat geschnappt

16.02.16 - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (6./.7.2) wurden im Stadtgebiet Fulda insgesamt 13 Kraftfahrzeuge beschädigt oder aufgebrochen. Den Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Fulda gelang es, einen Tatverdächtigen zu ermitteln, heißt es in einer gemeinsamen Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen.

Gegen 03.40 Uhr wurde zunächst ein aufgebrochener Pkw in der Weichselstraße gemeldet und um 04.20 Uhr folgte der zweite Anruf. Hier hatte ein Zeuge den Täter auf frischer Tat bei einem Pkw-Aufbruch in der Weserstraße beobachtet. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte ein tatverdächtiger Mann nur wenig später in der Mainstraße festgenommen werden. Der 19-jährige Heranwachsende, der zurzeit in einer Fuldaer Flüchtlingsunterkunft ansässig ist, führte einen Nothammer mit sich und hatte blutende Verletzungen an der Hand.

Bei der Absuche der geparkten Fahrzeuge im Bereich Kohlhäuser Feld wurden insgesamt sieben beschädigte Fahrzeuge festgestellt. Später zeigten weitere sechs Autobesitzer Beschädigungen ihrer Fahrzeuge an, die aufgrund der Spurenlage ebenfalls dem 19-Jährigen zugerechnet werden. Oftmals waren lediglich Scheiben an den Autos eingeschlagen aber nichts gestohlen worden.

Der 19-Jährige wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert und eine Blutentnahme angeordnet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda, erließ das Amtsgericht Fulda einen Haftbefehl, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön