Archiv

- Fotos: Joh. Hesse

03.11.09 - Schenklengsfeld

Einsatzfahrzeug für DRK übergeben - Zwei Patententragen im Fahrzeug

Der DRK-Ortsverein Schenklengsfeld hat am vergangenen Samstag, im Rahmen eines Beschaffungsprogrammes für den Katastrophenschutz, ein weiteres Einsatzfahrzeug erhalten. Es handelt sich um einen gebrauchten Notfall-Krankentransportwagen (KTW) Typ B. Neuwert etwa 85.000 Euro.

Die Besonderheit dieses Notfall-Krankentransportwagen (KTW) Typ B ist die Ausstattung mit zwei Patiententragen. Dies erlaubt den Transport und die Erstversorgung von zwei Verletzten oder Erkrankten. Der Notfall-KTW führt eine Sanitätsausstattung mit: Fahrtrage Stollenwerk inklusive Nottrage, Schaufeltrage, Vakuummatratze und Krankentragestuhl sowie spezielle Katastrophenschutzausrüstung. Weiterhin befindet sich ein pneumatisch gedämpfter Ambulanztisch an Bord. Der Tragetisch selbst hält 250 Kilogramm aus. Eine zweite Trage ist seitlich verstaut und kann bei Bedarf einfach heruntergeklappt werden.

Daneben verfügt der Notfall-KTW über einen Trennwandschrank, der einen Apotherkerauszug, ein Medikamentenfach, ein Schubladenschrank, eine Thermobox, einen Schrank für Notfallrucksäcke inklusive Handwaschgelegenheit und ein Trennwandstaufach enthält. Hinten links befindet sich ein Hochschrank für Sauerstoff, zusätzlich sind Halterungen für die mitgeführte Vakuummatratze, Schaufeltrage und den Krankentragestuhl vorhanden. Im Aufbau können – sofern nur eine Krankentrage zum Einsatz kommt – zwei Begleitersitze besetzt werden. Die Decke ist mit einem Infusionshalter versehen. Die seitliche Schiebetür ist außerdem mit einer mechanischen Einstiegshilfe versehen. Im Patientenraum besteht die Möglichkeit medizintechnische Geräte, wie z.B. EKG oder Defibrillator anzuschließen.

Zur Vorstellung des Fahrzeuges waren neben den Mitarbeitern des DRK-Ortsvereins auch Bürgermeister Gensler, Ortsvorsteher Dieter Petzold und Brandinspektor Wennemuth und die Presse zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. In seiner kurzen Ansprache lobte Gensler die gute kameradschaftliche, freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Roten Kreuz, der Feuerwehr und der Gemeinde Schenklengsfeld. Insbesondere lobte er das großartige Engagement der Familie Ernst, die dem DRK-Ortsverein die erforderlichen Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Abschließend wünschte er: „Viel Erfolg mit dem neuen Fahrzeug – aber bitte nur in Übungsfällen". +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön