- Fotos: Hans-Hubertus Braune

25.05.10 - NIEDERAULA

Gegen 23.30 Uhr wurde der Brand in dem Wirtschaftsgebäude des Bauernhofes in der Hattenbacher Straße 40 in Niederaula (Kreis Hersfeld-Rotenburg), am Ortsrand der Marktgemeinde, gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Niederaula stand der hölzerne Anbau des teilgemauerten Wirtschaftsgebäudes voll in Flammen. Daher wurde für alle Ortswehren von Niederaula Vollalarm ausgelöst und aus Bad Hersfeld rückten Feuerwehrkameraden mit der Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug an.

Das Feuer schlug von dem Holzanbau auf das Hauptgebäude über. Durch das schnelle Eingreifen und intensiven Löscheinsatz der Einsatzkräfte, die unter schwerem Atemschutz arbeiten mussten, konnte ein völliges Übergreifen auf das Wirtschaftsgebäude jedoch verhindert werden. Aus dem großen Stall, in dem sich auch Erntevorräte und Maschinen befanden, konnten bis gegen Mitternacht 10 Schweine herausgeholt und gerettet werden. Das Dach und die zum Anbau gelegene Wandseite des Scheunengebäudes wurden jedoch durch das Feuer beschädigt. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Obwohl das Feuer relativ schnell unter Kontrolle war, mussten die insgesamt 90 eingesetzten Wehrleute – unter anderem aus den Ortswehren Niederaula, Kleba und Kerspenhausen – bis nach 2 Uhr immer wieder auflodernde Glutnester löschen. Außerdem wurde aus der Scheune mit einem Radlader eingelagertes Stroh herausgefahren und abgelöscht.

Im Einsatz waren auch die Besatzung des Rettungswagens vom DRK-Standort Niederaula und die Polizei.

In der Nacht konnte noch nichts zur Ursache des Großbrandes gesagt werden. Die Kriminalpolizei Bad Hersfeld hat Ermittlungen aufgenommen. Der mögliche Schaden wurde vor Ort auf eine Summe zwischen 50.000 und 100.000 Euro geschätzt. Nähere Angaben können vermutlich erst dann gemacht werden, wenn heute bei Tageslicht das Ausmaß der Brandfolgen offenkundig wird.

Im Laufe des Tages wird diese Meldung – bei Vorliegen neuer Fakten – aktualisiert. Am Vormittag wird mit noch mehr Bildern sowie später einem VIDEO-Film von dem Großbrand berichtet. (red) +++























Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön