Archiv

- Fotos: Hans-Hubertus Braune

18.06.10 - FULDA

Vergessener Kochtopf mit Folgen: Großeinsatz Rettungsdienst - vier Verletzte

In der Fuldaer Wörthstraße (in unmittelbarer Nähe vom Landratsamt) ist in einem Wohnhaus am Nachmittag gegen 15:20 Uhr ein Kleinbrand ausgebrochen. Dicker schwarzer Qualm quoll aus einem gekippen Fenster nach draußen und wurde von Passanten wahrgenommen.

Der Qualm zog in das Treppenhaus des Mehrfmailienhauses. Zu diesem Zeitpunkt war gerade eine Rettungsdienstbesatzung vor Ort, um eine Patientin abzuholen. Ein Rettungssanitäter zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Drei weitere Menschen aus dem Haus wurden durch Rauchgasinmtoxikation leicht verletzt und von Feuerwehr und Rettungsdienst ins Freie gebracht.

Der Grund für die erhebliche Rauchentwicklung war von der Feuerwehr schnell ausgemacht: ein mit Essen befüllter Topf war von einer 66 Jahre alten Bewohnerin auf dem Herd vergessen worden.

Neben drei Rettungswagen sowie einem Notarzt und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OLRD) waren ebenso die Feuerwehr Fulda und Fulda-Nord vor Ort. Außer einem verbrannten Kochtopf gab es nach ersten Informationen keinen weiteren Sachschaden. +++









Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön