Archiv


- Alle Fotos: Hendrik Urbin

12.07.10 - FULDA

Am Rande des Fuldaer Stadtteils Edelzell sind kurz vor Mitternacht zwei größere Lager von Strohballen und Abfällen in Flammen aufgegangen. In der Dunkelheit waren die beiden Feuer (etwa 100 Meter voneinander entfernt) kilometerweit zu sehen. Es brannten jeweils Strecken von 40 bis 60 Metern Länge. Ein Problem war etwa, dass das Feuer auf ein Kornfeld überzugreifen drohte. Mithilfe von landwirtschaftlichen Geräten und Traktoren der Landwirte aus Edelzell schaffte die Feuerwehr eine Begrenzung im Feld und verhinderte so eine Ausdehnung des Feuers.

Im Einsatz waren mehrere Stunden neben der Feuerwehr Edelzell auch ein Tanklöschfahrzeug von Fulda-Nord und von der Feuerwache Fulda ein Abrollbehälter mit vielen tausend Metern Schlauchmaterial. Gegen 00:50 Uhr wurden zwei weitere Stadtteilwehren zur Unterstützung alarmiert.

Koordiniert wurde der Feuerwehreinsatz mit rund 40 Einsatzkräften aus dem neuen Einsatzleitwagen der Feuerwehr Fulda, der heute Nacht seine "Feuertaufe" hatte und mit modernster Technik ausgestattet ist. Die Gesamteinsatzleitung oblag Werner Greve vom Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Fulda.

Über die Ursache und Schadensumfang gibt es noch keine Informationen. Es wird vermutet, dass vorsätzliche Brandstiftung vorliegt. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. (ma/cps) +++






















Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön