Archiv


- Fotos (7): Stefan Fleischer

13.03.11 - FULDA

In der Stadtmitte von Fulda ist am frühen Sonntagmorgen gegen 05:00 Uhr die so genannte "Bindestraße" der Fuldaer Verlagsanstalt (FVA) ausgebrannt. Durch den schnellen Einsatz der Fuldaer Feuerwehr - die nur wenige hundert Meter entfernt ihren Hauptstützpunkt hat - gelang es, den Brandschaden auf einen Gebäudeteil zu begrenzen und weiteren Schaden abzuwenden. Als die ersten Mannschaften eintrafen, schlugen meterhohe Flammen aus dem im ersten Stock gelegenen Produktionsbereiches (Foto rechts: Vincenzo Contini). Mit mehreren Löschrohren und Trupps unter Atemschutz konnte das Feuer innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Von der vorbeiführenden Rangstraße aus ist der Schadensbereich nicht einsehbar. Mit Unterstützung der Feuerwehr war die Rangstraße zwischen Brauhausstraße und von-Schildeck-Straße gesperrt, um die Löscharbeiten nicht zu behindern.

Betroffen von dem Brand ist ein etwa 30 Meter langer Produktionsbereich, in dem zahlreiche Maschinen durch Feuer zerstört oder auch durch Ruß und Löschwasser erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. In der Bindestraße entstehen - laienhaft ausgedrückt - aus losen gedruckten Blätter "richtige" Bücher". Als Ursache vermutet die Polizei einen "technischen Defekt" an der Buchbindemaschine.

Nach dem Löschen des Brandes begann die Feuerwehr auch sofort, mit Spezialstaubsaugern das Wasser aufzunehmen, das im ersten Stock und Hochparterre zentimeterhoch stand. Um in den abgesperrten Innenhof der Verlagsanstalt zu kommen, musste die Feuerwehr auch ein seitliches Tor aufbrechen. Die Feuerwehr Fulda war mit 47 Einsatzkräften vor Ort. Bei den Löscharbeiten zog sich ein Feuerwehrmann

eine Knöchelverletzung zu und wurde zur weiteren Behandlung in das Klinikum Fulda gebracht.

Die Schadenshöhe dürfte nicht zuletzt durch die Zerstörung des Maschinenparks, Produktionsausfall und Schäden am Gebäude im sechsstelligen Bereich bei etwa 200.000 Euro liegen. Um auszuschließen, dass es noch Glutnester gibt, musste die Feuerwehr auch einen Teil des Daches aufschneiden. Der Feuerwehreinsatz mit Nachlöscharbeiten und Wasseraufnahme dauerte mit einer kleinen Gruppe auch gegen 08.30 Uhr noch an. (sf) +++








- Fotos (12): Vincenzo Contini











Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön