Archiv

18.12.11 - ROTENBURG/F.

Bahnstrecke gesperrt! Kein Verletzter, sondern nur ein totes Wildschwein

Die Feuerwehren aus Heinebach, Baumbach, Braach und Rotenburg wurden am Samstagabend um 22:00 Uhr aufgrund eines vermutlichen Bahnunfalls auf der Bahnstrecke zwischen Rotenburg und Heinebach im Kreis Hersfeld-Rotenburg alarmiert. Ein Zug stand im Bahnhof von Heinebach und hatte Blutspuren an der Fahrzeugfront. Da nicht genau fest stand, ob eine Person beteiligt war, wurde durch die Bundespolizei und den Notfallmanager der Bahn eine umfangreiche Suche eingeleitet.

Noch bevor die alarmierten Mannschaften mit der Suche beginnen konnten, wurde ein totes Wildschein durch Beamten die Bundespolizei bei Bahnkilometer 200 entdeckt. Somit war kein Feuerwehreinsatz mehr notwendig.

Im Einsatz waren: Feuerwehr Rotenburg und Feuerwehr Alheim, Brandschutzaufsichtsdienst

- Florian Hersfeld Rotenburg 02 und - Florian Hersfeld Rotenburg 04 - 1; Rettungsdienst: RTW ( in Bereitstellung ), LNA mit Fahrzeug Florian Hersfeld 01 und Rot Kreuz Hersfeld Rotenburg 08 ( OLRD ), Bundespolizei und Notfallmanager der Bahn (mehr Details unter www.feuerwehr-rotenburg.com) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön