Verleihung bei Abschluss-Gala

Robert Joseph Bartl erhält den Zuschauerpreis 2017 der Festspiele

Fotos: Gudrun Schmidl - Für Robert Joseph Bartl haben die Zuschauer mit deutlichem Vorsprung abgestimmt

25.08.2017 - Die Zuschauer haben abgestimmt und mit deutlichem Vorsprung ihren Favoriten unter den Darstellern der Neuproduktionen der 67. Bad Hersfelder bestimmt. Robert Josepf Bartl bekommt den begehrten Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele in diesem Jahr für seine Rolle in Martin Luther-Der Anschlag, Thomas Cajetan. Den undotierten Preis, einen Ring, den der Bad Hersfelder Juwelier Matthias Laufer-Klitsch herstellt und stiftet, nahm der Preisträger aus den Händen von Gunther Emmerlich entgegen, der im Rahmen der Abschluss-Gala der 67. Bad Hersfelder Festspiele am Mittwochabend in der Stiftsruine an der Seite von Helen Schneider auf der Bühne stand.



Robert Joseph Bartl bedankte sich mit Versen aus der Feder von Heinz Ehrhardt und persönlichen Dankesworten, die er auch an die richtete, die nicht im Licht stehen, sondern andere ins rechte Licht rücken, an die vielen Mitwirkenden hinter der Bühne wie in der Näherei, aber vor allem Intendant und Regisseur Dieter Wedel für die bereichernde enge Zusammenarbeit und seinen Schauspielkollegen Christian Nickel und Rudolf Krause für das belebende Zusammenspiel. Ein besonderer Dank galt dem Publikum, denn Theater lebt erst, wenn es gesehen wird. Bartl nahm den Publikumspreis mit großer Freude entgegen und wusste auch den passenden Rahmen der Verleihung sehr zu schätzen. Über die Platzierung des goldenen Luthers aus der Installation von Ottmar Hörl muss sich der Katholik Robert Joseph Bartl in seiner bayerischen Heimat Gedanken machen. Wie wirkt wohl eine Luther-Figur in einem „bayerischen Vorgarten“? Ein ausführlicher Bericht über die Konzert-Gala folgt.(pm/gs) +++